Alsfeld: Vor Diskothek zusammengeschlagen

Am Sonntag, 24. November, gegen 03.40 Uhr, kam es zu einer Körperverletzung vor einer Diskothek in der Straße "Am Schloßberg".

Alsfeld / Altenburg - Eine bisher unbekannte männliche Person schlug einem 52-jährigen aus dem Raum Alsfeld mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Der Alsfelder wurde hierdurch verletzt und musste sich zur Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Zum Täter liegen aktuell keine Hinweise vor.

Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641-9710, an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rubriklistenbild: © nito - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kämpft um die deutsche Timbersports-Meisterschaft: Lars Seibert aus Homberg
Alsfeld

Kämpft um die deutsche Timbersports-Meisterschaft: Lars Seibert aus Homberg

Das laute Kreischen der Kettensägen und das kräftige Schlagen mit den Äxten dringt aus dem großen Übungsraum von Lars Seibert. Präzise Schnitte führt Seibert mit seinen …
Kämpft um die deutsche Timbersports-Meisterschaft: Lars Seibert aus Homberg
Zauberhafter Weihnachtsmarkt in Homberg: Schlosspatrioten laden am Samstag, 7. Dezember, auf das Schloss ein
Alsfeld

Zauberhafter Weihnachtsmarkt in Homberg: Schlosspatrioten laden am Samstag, 7. Dezember, auf das Schloss ein

Die Atmosphäre des Homberger Schlosses ist zu jeder Jahreszeit einzigartig. In besonderem Glanze aber erstrahlen die alten Mauern, wenn zur Weihnachtszeit der Duft von …
Zauberhafter Weihnachtsmarkt in Homberg: Schlosspatrioten laden am Samstag, 7. Dezember, auf das Schloss ein
Lost Place: Neues Landhotel Romrod
Alsfeld

Lost Place: Neues Landhotel Romrod

Das "Neue Landhotel" in Romrod war einst das größte Hotel im Kreis – jetzt ist es Vandalen und sich selbst überlassen.
Lost Place: Neues Landhotel Romrod

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.