Alsfeld-Ost: Nirgends staut es sich mehr

+
Gleich zwei Mal ist die A5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Alsfeld-Ost in der Top 3 vertreten.

Wundern wird es die Alsfelder nicht, der ADAC Hessen Thüringen hat es nun schwarz auf weiß: Am häufigsten stehen Autofahrer in Hessen auf der A5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Alsfeld Ost. In die Top 3 schaffte es der gleiche Streckenabschnitt in die entgegengesetzte Richtung.

Alsfeld. Der ADAC schreibt in seiner Auswertung, Hessens Autofahrer hätten 2019 zwar mit weniger Staus, dafür aber mit einer durchschnittlich längeren Standzeit zu tun. Die nach wie vor anhaltend hohe Bautätigkeit und der weitere Zuwachs des Kfz-Verkehrs, insbesondere im Rhein-Main-Gebiet, sind Ursachen für die Staubelastung.

Positiv für Hessen: Obwohl das Verkehrsaufkommen pro Autobahnkilometer weit über dem Bundesschnitt liegt und Hessen als Transitland besonders viel überregionalen Fernverkehr verzeichnet, hält sich das Staugeschehen im Bundesvergleich in Grenzen. Insgesamt kam es im vergangenen Jahr zu 57.699 (2018: 62.816) Stauereignissen auf den 996 Autobahnkilometern Hessens. Alle Staus addiert ergeben eine Länge von 112.304 Kilometern (2018: 129.556 km). Autofahrer in Hessen standen dabei insgesamt 39.323 Stunden (2018: 33.744 Std.) im Stau.

„Obwohl Hessens Autobahnen ein knapp 30 Prozent höheres Verkehrsaufkommen verkraften müssen als der Bundesschnitt, zeigen die Zahlen nur eine vergleichsweise moderate Staubelastung“, so Wolfgang Herda, Verkehrsexperte des ADAC Hessen-Thüringen. „Trotzdem führen vor allem im Berufs- und Urlaubsverkehr selbst kleinere Ereignisse wie Auffahrunfälle schnell zu langen Staus. Besonders störanfällig sind dabei häufig die Baustellenabschnitte.“

Hessens Top-Stautag 2019 war Freitag, der 2. August. Der Verkehr staute sich an diesem Tag auf eine Länge von 1.952 Kilometern. Die höchste Verkehrsbelastung gibt es regelmäßig im Berufsverkehr in den Morgen- und Nachmittagsstunden. Staureichster Wochentag in Hessen ist der Donnerstag.

„Für 2020 ist zu erwarten, dass die Bautätigkeit auf Hessens Autobahnen noch zunehmen wird“, so Wolfgang Herda. „Autofahrer sollten sich vorab über mögliche Staus informieren und – wenn möglich – ausweichen oder antizyklisch fahren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Achtung! Metallsplitter in Fruchtgummi-Tüten

Die Polizei und das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Vogelsbergkreises warnen vor dem Verzehr von Fruchtgummi aus weißen Plastiktüten, die unter anderen …
Achtung! Metallsplitter in Fruchtgummi-Tüten

Alsfeld: Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Freitagabend, 21. Februar, und Sonntagabend, 22. Februar, brachen Unbekannte in ein Wohnhaus im Bechsteinweg ein.
Alsfeld: Einbruch in Wohnhaus

Nach Absage des Mücker Umzugs: Veranstaltung soll im Sommer nachgeholt werden

Der für gestern angesetzte Fastnachtsumzug in Mücke - mit jährlich rund 15000 Besuchern der größte im Vogelsberg - musste kurzfristig abgesagt werden. Im Sommer soll die …
Nach Absage des Mücker Umzugs: Veranstaltung soll im Sommer nachgeholt werden

Gibt es noch Solidarität in Europa? MES-Schüler tauschen sich mit französischen Schülern aus

Eine Woche lang setzten sich 39 Schülerinnen und Schüler der Max-Eyth-Schule gemeinsam mit französischen Jugendlichen in der Europäischen Akademie Otzenhausen mit der …
Gibt es noch Solidarität in Europa? MES-Schüler tauschen sich mit französischen Schülern aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.