Alsfeld: Vermehrt Einbrüche in Kleingartenanlagen

In der Zeit von Sonntag, 25. November, bis Dienstagnachmittag, 27. November, haben Unbekannte in der Straße "Fulder Tor" diesmal die Kleingartenanlage "In den Erlen" aufgesucht. Zuvor waren bereits Aufbrüche in der Gartenkolonie "im Bonfeld" bekannt geworden.

Der Polizei in Alsfeld wurden diese Woche bisher drei betroffene Parzellen gemeldet, die an dem hinteren Zufahrtsweg liegen. Die Diebe entfernten meist gewaltsam alle Vorhängeschlösser, die die Besitzer zur Sicherung angebracht hatten. Sie stahlen Werkzeuge und Maschinen aller Art, daneben auch Fernseher, Kühlschrank, Stromaggregat und sogar eine 20 Jahre alte Gartenfräse. Der Gesamtwert der Beute wird auf mindestens 1.300 Euro geschätzt. Dazu verursachten die Täter Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro.

Die Polizei in Alsfeld bittet um Hinweise unter 06631-9740, oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Telefontrickbetrug in Mücke: falscher Mitarbeiter eines Softwarekonzerns

Den Anruf eines vermeintlichen Mitarbeiters eines internationalen Softwareentwicklers erhielt ein 35-Jähriger am Dienstag, 19. März. 
Telefontrickbetrug in Mücke: falscher Mitarbeiter eines Softwarekonzerns

So soll der Alsfelder Marktplatz in Zukunft aussehen

Bis auf den letzten Platz besetzt war das Alsfelder Marktcafé, als Bürgermeister Stephan Paule die Bevölkerung einlud, um die Ergebnisse der Bürgerbefragung vorzustellen.
So soll der Alsfelder Marktplatz in Zukunft aussehen

B49 in Romrod ab Montag vollgesperrt

Voraussichtlich ab kommenden Montag, 25. März, starten die umfangreichen Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Romrod an der B 49 auf einer Länge von etwa einem …
B49 in Romrod ab Montag vollgesperrt

Rechtsradikalismus bei hessischer Polizei zieht Kreise - Alsfeld betroffen

Nun besteht Klarheit: Gegen einen weiteren Polizisten, diesmal aus der Dienststelle in Alsfeld, wird wegen des Verdachts der Verfassungsuntreue ermittelt.
Rechtsradikalismus bei hessischer Polizei zieht Kreise - Alsfeld betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.