Nach Flucht mit Auto und zu Fuß: Alsfelder Polizisten fassen Frankfurter Mercedes-Dieb

Durch die Zusammenarbeit von gleich drei Polizeipräsidien konnte am Samstagnachmittag, 11. Mai, ein Autodieb in Ehringshausen festgenommen werden, der zuvor in Frankfurt einen Mercedes Sprinter geklaut hatte. Mittlerweile sitzt der 19-Jährige in Untersuchungshaft.

Frankfurt/Ehringshausen - Wie die Polizei Frankfurt mitteilt, meldete sich am Samstagmorgen ein 43-Jähriger auf dem 18. Polizeirevier, dass der Sprinter in der vergangenen Nacht in der Flinschstraße gestohlen wurde. Die Polizisten leiteten sofort die Fahndung ein. Tatsächlich konnten Beamte der Polizeiautobahnstation Butzbach (Polizeipräsidium Mittelhessen) das Auto, gegen 11.30 Uhr, auf der A5 in Fahrtrichtung Norden entdecken. Die Polizeibeamten wollten das Fahrzeug am nächsten Autobahnparkplatz (Krachgarten, Nähe Alsfeld) kontrollieren und zunächst schien der Fahrer auf die Anhaltesignale zu reagieren. Plötzlich bremste er jedoch auf dem Verzögerungsstreifen ab, sprang aus dem Sprinter und flüchtete zu Fuß. Der Autodieb konnte zunächst entkommen, jedoch lag nun eine gute Personenbeschreibung durch die Beamten vor.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen nahmen Polizisten der Polizeistation Alsfeld (Polizeipräsidium Osthessen) den 19-Jährigen im Warteraum des Bahnhofs im nahegelegenen Ehringshausen fest. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Beamten aus Alsfeld verdichteten sich die Hinweise, dass der Mann außerdem unter dem Einfluss von Drogen in dem Auto unterwegs war.

Für den wohnsitzlosen Tatverdächtigen ging es danach zurück nach Frankfurt, wo er dem Haftrichter vorgeführt wurde. Aktuell befindet sich der 19-Jährige in Untersuchungshaft.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Tier amputieren: Thomas Schröder über konventionelle Stallhaltung

Zur konventionellen Tierhaltung stellte Alsfeld Aktuell dem Präsidenten des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, zwei Fragen.
Kein Tier amputieren: Thomas Schröder über konventionelle Stallhaltung

Präsident des Deutschen Tierschutzbundes lobt Ehrenamtliche des Alsfelder Tierheims

Was bewegt die Aktiven des Alsfelder Tierheims, welche Unterstützung benötigen die Ehrenamtlichen und wie lässt sich das Wohl der Tiere verbessern?
Präsident des Deutschen Tierschutzbundes lobt Ehrenamtliche des Alsfelder Tierheims

Betrunkener Kirmesbesucher in Eifa von Auto überrollt

Ein 19jähriger Festbesucher aus Alsfeld hatte sich am Freitagmorgen in offensichtlich stark berauschtem Zustand nach seinem Kirmesbesuch in Eifa, hinter einem Fahrzeug …
Betrunkener Kirmesbesucher in Eifa von Auto überrollt

Ist die konventionelle Schweinehaltung so schlecht wie ihr Ruf?

Die Tiere werden mit Antibiotika vollgepumpt. Sie sehen nie die Sonne und werden Tag für Tag auf engsten Raum gehalten. Männliche Ferkel werden ohne Betäubung kastriert. …
Ist die konventionelle Schweinehaltung so schlecht wie ihr Ruf?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.