Alsfelder show and brass band ehrt "De Niro"

+
Die show and brass band der FFW Alsfeld hatte ihren ersten Auftritt des Jahres –in der Lüneburger Heide.

Ein voller Veranstaltungskalender liegt vor der „show and brass band“ der FFW Alsfeld. Bereits jetzt sind für die Saison 2018 rund 20 Auftritte vorgesehen.

Die erste Veranstaltung absolvierte die Band vergangenen Sonntag in einem der größten deutschen Privatgestüten in der Lüneburger Heide: dem Klosterhof Medingen. Im Rahmen einer Hengstschau präsentierte der Pferdehof in einer festlich geschmückten Reithalle renommierte Deckhengste und hoffnungsvolle Youngster den über 1.000 Zuschauern. Bei einem Showauftritt im Rahmen der Adventsauktion am Alsfelder Pferdezuchtzentrum war der Kontakt zum Gestüt in Niedersachsen bereits vor fünf Jahren zustande gekommen.

Das Programm der Alsfelder bestand aus Teilen der zum Standardrepertoire gehörenden Hallenshow, wurde aber auf die lokalen Begebenheiten, die große Halle und die Wünsche des Veranstalters umgestaltet und erweitert. Im zweiten Teil der Veranstaltung ehrten die Pferdeliebhaber den „bislang weltbesten Deckhengst“, „De Niro“, welcher im vergangenen Oktober im Gestüt verstarb. Die Nachkommen dieses Ausnahmepferdes erzielten bislang eine Lebensgewinnsumme von über 2,7 Millionen Euro.

Allein fünf seiner Nachkommen gehören zu den weltweiten Top 20 der Dressurpferde. Mit der deutschen Nationalhymne sowie einem weiteren kurzen Showprogramm endete eine sehr gelungene Veranstaltung, zu der die Alsfelder Brassband wesentlich beigetragen hatte, so der Alsfelder Vorsitzende Lothar Wiese. Ihren nächsten Auftritt bestreiten die Musiker beim Rosenmontagsumzug in Mainz – mit über 500.000 Zuschauern einer der drei größten Rosenmontagsumzüge in Deutschland.

Weitere Informationen über den Musikzug erhalten Interessierte auf www.show-and-brass-band.de und unter Tel.: 06631-6813.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gebäudebrand: Sechzig Einsatzkräfte in Homberg/Ohm - Bewohner konnten befreit werden

In der Nacht zum Donnerstag wurde gegen 00.30 Uhr ein Brand gemeldet - das Feuer wütete vor allem im vorderen Gebäudeteil heftig.
Gebäudebrand: Sechzig Einsatzkräfte in Homberg/Ohm - Bewohner konnten befreit werden

Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

KJP schmeißt Geld zum Fenster raus... wer’s haben will, muss sich bewerben So hatte das Kreisjugendparlament (KJP) aufgerufen.
Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

Einbruch in Zahnarztpraxis am Alsfelder Ludwigsplatz

In der vergangenen Nacht brachen unbekannte Täter in eine Zahnarztpraxis am Ludwigsplatz ein.
Einbruch in Zahnarztpraxis am Alsfelder Ludwigsplatz

Spieleautomaten aufgebrochen in Alsfelder Billardcafé

Mehrere Spielautomaten brachen unbekannte Täter in einem Billard-Café in der Bahnhofstraße zwischen Sonntag, 1.45 Uhr, und Montag, 9.50 Uhr, auf.
Spieleautomaten aufgebrochen in Alsfelder Billardcafé

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.