Aufbruch eines Geldautomaten in Nieder-Gemünden

Am Samstag, 12. Oktober, verschafften sich Unbekannte gegen 22 Uhr gewaltsam Zutritt zum Gebäude eines Kreditinstitutes in der Feldastraße in Nieder-Gemünden.

Gemünden/Felda - Dort brachen die Täter den Geldautomaten auf und entwendeten das Bargeld. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Zeugen, die in dieser Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe beobachtet haben, wenden sich bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Südtirol und Dolomiten hautnah: Reisevortrag in Schwarz

Südtirol, das ist viel mehr als Berge und Burgen, als Speck und Ski, als Drei Zinnen und Ortler, als Waale und Weihwasser, als Wolkenstein und Wanderwege!
Südtirol und Dolomiten hautnah: Reisevortrag in Schwarz

Knack die Nuss: Froschkönigs Bauernstube spendet an die Garde

Zum bereits 16. Mal veranstaltete Familie Geisler vom Restaurant „Froschkönigs Bauernstube“ das Weihnachtsgewinnspiel „Knack die Nuss“.
Knack die Nuss: Froschkönigs Bauernstube spendet an die Garde

"Menschen gegen Altersarmut" - Organisator der Mahnwache in Alsfeld Ingo Schwalm im Gespräch

Ingo Schwalm aus Romrod ist einer von drei Initiatoren, die die Mahnwache „Menschen gegen Altersarmut“ in Alsfeld am 24. Januar organisieren. Wie in über 200 Orten in …
"Menschen gegen Altersarmut" - Organisator der Mahnwache in Alsfeld Ingo Schwalm im Gespräch

Frühe Rückkehr am Alsfelder Storchennest 

Na, das ist eine frühe Rückkehr. Vogelkundler Walter Märkel beobachtete bereits am Mittwoch, 15. Januar, die Rückkehr der Alsfelder Storchendame Daisy auf dem …
Frühe Rückkehr am Alsfelder Storchennest 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.