Der Aufreger: Bordstein erneut kaputt

+

Im Rahmen des neuen Radwegs von Alsfeld nach Romrod wurde die Kurve Grünberger Straße Ecke Alte Liederbacher Straße in Alsfeld zum wiederholten Mal instandgesetzt. Auch neue Bordsteine wurden verbaut.

„Nach einigen Tagen musste es komplett wieder repariert werden, da die Lkws alles erneut kaputt gefahren haben“, berichtet ALSFELD AKTUELL-Leser Wolfgang Kraus. Er sagt, diese Kurve stelle seit Jahren ein Problem für Lkws dar, da diese nicht weit genug ausholen könnten.

Die Stadt Alsfeld und Hessen Mobil sind im konstruktiven Austausch über die Kreuzungssituation. Schon immer sei das Abbiegen aufgrund des spitzen Winkels eine Herausforderung gewesen, berichtet Bürgermeister Stephan Paule. Ulrich Hansel, Regionalbevollmächtigter von Hessen Mobil für Mittelhessen, will gerne Alsfelds Bürgermeister Paule dabei unterstützen, wie die Situation entschärft werden kann. In welchem zeitlichen Rahmen das geplant ist, war indes noch nicht zu erfahren.

Haben auch Sie einen „Aufreger“ entdeckt? Dann senden sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

„Es ist ein lohnender Einsatz“ sagt der 42-jährige Christof Brüning aus Hamburg, als er auf Einladung der Flüchtlingsinitiative Gemünden von seinen Missionen auf dem …
14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

Schüler des Alsfelder Gymnasiums auf Tour in Rom

Es ist nun zwar schon eine ganze Weile her, doch noch immer blicken fast 30 Schülerinnen und Schüler der Lateinklasse der ehemaligen Q-Phase auf eine spannende Woche in …
Schüler des Alsfelder Gymnasiums auf Tour in Rom

Marihuana in nicht geringer Menge in Alsfeld sichergestellt

 Bei einer Durchsuchung einer Wohnung am Mittwoch im Raum Alsfeld stellten Ermittler der Kriminalpolizei etwa 350 Gramm Marihuana sicher.
Marihuana in nicht geringer Menge in Alsfeld sichergestellt

Unterwegs zur Ruhe mit Lamatrekking um Lingelbach

Sie heißen Maradonna, Mopti, Mika und Khajal, und sie sind Lamas aus Lingelbach.
Unterwegs zur Ruhe mit Lamatrekking um Lingelbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.