Der Aufreger: Dauerstau auf Schellengasse

+
Ein typisches Bild am Ludwigsplatz.

In den letzten Wochen haben sich die Beschwerden gehäuft. Viele verärgerte Bürger sprachen uns darauf an, dass sich der Verkehr auf der Schellengasse bzw. Alicestraße bzw. Grünberger Straße immer häufiger staue.

Von der Esso Tankstelle die Schellengasse hoch zum Ludwigsplatz brauche man an einem Freitagabend schon mal 25 Minuten – für nicht mal zwei Kilometer. Das Problem seien die vielen Ampeln und die ungünstige Ampelschaltung sowie die vielen Lkws, die gerade beim häufigen Anfahren am Hang Zeit rauben.

Auf Nachfrage teilt Hessen Mobil mit, dass ihnen Probleme auf den besagten Straßen nicht bekannt sind. Man werde die Hinweise nun aber zum Anlass nehmen, den Verkehrsfluss und die Ampelschaltung nochmals zu prüfen. In letzter Zeit sei übrigens von ihrer Seite nichts an der Verkehrsführung geändert worden. Ob Kreisel – statt Ampeln – Abhilfe schaffen könnten, müsse überprüft werden. Zumal meist auch zu wenig Platz für einen Kreisel vorhanden sein dürfte.

Haben auch Sie einen „Aufreger“ entdeckt? Dann senden sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de -

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wahnsinn trifft Weihnachten in Ramspecks Weinkeller

Alle Jahre wieder: Fast gehört die weihnachtliche Lesung mit Traudi Schlitt und der Band Jamsession auch schon fest ins Programm zur Weihnachtszeit – zumindest in …
Wahnsinn trifft Weihnachten in Ramspecks Weinkeller

Nachbau des historischen Drehkäfigs vor Alsfelder Stadtarchiv zerstört

Am Freitagabend, 7. Dezember, zerstörten bislang unbekannte Täter gegen 18.50 Uhr den historischen Drehkäfig auf dem Kirchplatz vor dem Alsfelder Stadtarchiv.
Nachbau des historischen Drehkäfigs vor Alsfelder Stadtarchiv zerstört

Ein Zirkuswagen für die Kinder: 2000 Euro Spende für Mücker Kita

Die Kindertagesstätte in Mücke kann sich jetzt einen Zirkuswagen für die Kinder leisten - wegen der vielen Sonnenstunden im Sommer.
Ein Zirkuswagen für die Kinder: 2000 Euro Spende für Mücker Kita

Fey ist neuer Bürgermeister in Kirtorf

Knappes Rennen in Kirtorf: Der parteiunabhängige Kandidat Andreas Fey ist mit 53,2 Prozent der Stimmen zum neuen Bürgermeister in Kirtorf gewählt worden. Damit setzte er …
Fey ist neuer Bürgermeister in Kirtorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.