Der Aufreger: Obergasse ist für Radfahrer nicht

+

Fahrradfahren in der Obergasse ist verboten. Dort ist nämlich Fußgängerzone und somit gilt für Radfahrer: Absteigen. Nicht alle halten sich daran – etwa wegen Unkenntnis, Bequemlichkeit oder einfach Rücksichtslosigkeit.

Herbert Dick ärgert sich darüber – vor allem über viel zu schnell fahrende Radler. Die Stadt Alsfeld sieht allerdings kein grundsätzliches Problem mit Radfahrern in der Obergasse: „Wir hatten lange keine Anzeige mehr gehabt wegen eines Radfahrers in der Obergasse”, so Bürgermeister Stephan Paule auf Nachfrage. Er ist der Auffassung, dass es früher noch deutlich mehr Radfahrer in der Innenstadt gab, „als noch mehr Kinder mit dem Rad zur Schule gefahren sind”.

Haben auch Sie einen „Aufreger“ entdeckt? Dann senden sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfelder Großsporthalle ist wieder geöffnet

Das nennt man wohl eine Punktlandung: Im April – zum Start der umfangreichen Bauarbeiten – wurde angekündigt, dass die Alsfelder Großsporthalle nach den Herbstferien …
Alsfelder Großsporthalle ist wieder geöffnet

Diebstahl aus Kofferraum in Alsfeld-Reibertenrod

Unbekannte Diebe stahlen am Freitag, 12. Oktober, in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr, eine Handtasche aus dem Kofferraum eines in der Straße "Lerchenweg" …
Diebstahl aus Kofferraum in Alsfeld-Reibertenrod

Eröffnung der Kindertagesstätte in Leusel

Es ist soweit: Ab heute, 15. Oktober, hat die neue Kindertagesstätte Leusel ihre Pforten für Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren geöffnet.
Eröffnung der Kindertagesstätte in Leusel

Neue Autowerkstatt in Alsfeld bietet kostenlose Autochecks an

Seit dieser Woche gibt es die neue Autowerkstatt "Autoko" im Alsfelder Pfarrwiesenweg 8.
Neue Autowerkstatt in Alsfeld bietet kostenlose Autochecks an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.