Der Aufreger: Seit Monaten steht Schrottauto im Halteverbot

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Ein Schrottauto steht seit Monaten im Wendehammer An der Hessenhalle im absoluten Halteverbot – kein schöner Anblick, so ein Leser von ALSFELD AKTUELL.

Das ist auch der Stadt Alsfeld nicht verborgen geblieben: Eine Aufforderung zur Entfernung vom 3. August stellt eine Frist zum 9. August zur Entfernung des Fahrzeugs. Geschehen ist seither scheinbar nichts.

Auf Nachfrage beim Ordnungsamt Alsfeld antwortet Lothar Krauß, dass eine Halterfeststellung bisher ergebnislos verlief, da das Fahrzeug in Polen gemeldet sei.

Der Auftrag zur Abholung des Peugeots wäre schon vor sechs Wochen in Auftrag gegeben worden. Jedoch sei der Fahrzeugkran des Abholers defekt und deswegen noch nichts geschehen.

Haben auch Sie einen „Aufreger“ entdeckt? Dann senden sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Bei bestem Herbstwetter ist Alsfeld Aktuell-Leser Harald Bott aus Mücke/Nieder-Ohmen dieser Schnappschuss gelungen.
Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

Am Sonntag können sich all diejenigen, die noch keinen Weihnachtsbaum haben, die schönste Vogelsbergtanne selbst aussuchen und selbst fällen.
Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

"Phantom der Oper" mit Starbesetzung kommt nach Alsfeld

Ein großes Orchester mit 18 bis 20 Musikern, ebenso viele Schauspieler auf der Bühne, ein aufwendiges Bühnenbild, unterstützt durch interaktive Videoanimationen, und …
"Phantom der Oper" mit Starbesetzung kommt nach Alsfeld

Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Der vermisste Senior wurde aufgrund der öffentlichen Fahndung noch am Mittwochnachmittag, 12. Dezember, gegen 15 Uhr von einem aufmerksamen Passanten im Bereich der …
Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.