Autoknacker auf Diebestour in Mücke

Unbekannte Autoknacker trieben am vergangenen Wochenende in mehreren Mücker Ortsteilen ihr Unwesen und brachen vier Pkw´s auf.

An allen Personenkraftwagen schlugen sie eine Scheibe ein und holten aus den Fahrzeuginneren abgelegte Gegenstände heraus. Zwischen Donnerstagabend und Sonntagmorgen stahlen sie in der Scheidigstraße in Ruppertenrod aus einem schwarzen Suzuki/Swift eine Wickeltasche. In der Obergasse in Nieder-Ohmen erbeuteten die Ganoven am Samstag, zwischen 8 Uhr und 9.40 Uhr aus einem weißen Seat/Ibiza eine Handtasche. Ebenfalls eine Damenhandtasche entwendeten sie aus einem blauen VW/Golf in der Straße "In der Mühlwiese" in Merlau, zwischen Samstag, 18 Uhr und Sonntag, 9 Uhr. Fast zur gleichen Tatzeit stahlen die Unbekannten aus einem schwarzen Skoda/Octavia in der Straße "Oberer Weg" in Flensungen ein Portemonnaie.

Die Langfinger erbeuteten auf ihrer Diebestour mehrere Hundert Euro Bargeld sowie diverse Ausweispapiere und hinterließen einen Sachschaden von insgesamt 1.000 Euro. Vermutlich wurden die Taten von ein und denselben Tatverdächtigen begangen. Ihre Polizei rät: - Lassen Sie keine Wertsachen im Auto liegen, denn Gelegenheit macht Diebe.

Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rubriklistenbild: © RioPatuca Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Alles verändert sich, wenn ein Kind unterwegs ist. Die Aussage „Ich bin schwanger“ stellt das Leben auf den Kopf.
Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Am Samstagmorgen, 14. Juli, gegen 8 Uhr belästigte im Alsfelder Burgmauerweg ein Mann eine junge Frau.
16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.