B254 bei Schwalmtal ab Mittwoch voll gesperrt

+
Richtung Lauterbach geht es über Vadenrod, Richtung Alsfeld über Wallenrod.

Voraussichtlich ab Montag, 19. März, starten die umfangreichen Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der Bundesstraße 254 im Bereich der Ortsumgehung Schwalmtal/Brauschwend.

Die Erneuerung auf der B 254 wird erforderlich, da bereits verschiedene Fahrbahnschäden in Form von Netzrissen, Verdrückungen und Flickstellen festgestellt wurden. Um weiteren Substanzverlusten an der Bundesstraße entgegenzuwirken, wird nunmehr die oberflächennahe Asphaltdeckschicht auf einer Länge von circa 2,7 km erneuert. Zur Durchführung der Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Bundesstraße in diesem Bereich ab Mittwoch, 21. März leider unumgänglich. Um die Beeinträchtigungen dennoch möglichst gering zu halten, nutzt Hessen Mobil auch die verkehrsärmere Zeit in den hessischen Osterferien. Für den überörtlichen Verkehr sind zwei Umleitungsstrecken vorgesehen:

Für den Verkehr in südlicher Fahrtrichtung erfolgt die Umleitung ab dem Abzweig L 3162 über Vadenrod und Wallenrod (L3165) nach Sickendorf (L 3144) bis zum Abzweig L 3140 Richtung Lauterbach.

Die Umleitungsstrecke für den Verkehr in nördlicher Fahrtrichtung führt ab dem Abzweig L 3164 in Richtung Wallenrod und von dort weiter auf der L 3144 über Brauerschwend zurück zur B 254.

Sofern die Bauarbeiten wie geplant verlaufen, wird die Baumaßnahme voraussichtlich bis Anfang Mai 2018 fertiggestellt.

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer sich auf die geänderte Verkehrsführung einzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Thema Forschung: Agrarausschuss in Neu-Ulrichstein

Der Standort Neu-Ulrichstein in Homberg ist bereits seit Jahrzehnten ein Begriff in landwirtschaftlichen Kreisen.
Thema Forschung: Agrarausschuss in Neu-Ulrichstein

25 Jahre Notdienst Alsfeld – Nun drei Notarztsysteme im Einsatz

Im Sommer dieses Jahres wurde das Notarztsystem Alsfeld 25 Jahre alt. Federführend für seinen Aufbau waren Manfred Hasemann, der damalige Geschäftsführer des DRK …
25 Jahre Notdienst Alsfeld – Nun drei Notarztsysteme im Einsatz

14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

„Es ist ein lohnender Einsatz“ sagt der 42-jährige Christof Brüning aus Hamburg, als er auf Einladung der Flüchtlingsinitiative Gemünden von seinen Missionen auf dem …
14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

Schüler des Alsfelder Gymnasiums auf Tour in Rom

Es ist nun zwar schon eine ganze Weile her, doch noch immer blicken fast 30 Schülerinnen und Schüler der Lateinklasse der ehemaligen Q-Phase auf eine spannende Woche in …
Schüler des Alsfelder Gymnasiums auf Tour in Rom

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.