24 Mal "besonders schön" bewertet für Alsfelder Blumenschmuck

+

Blumenschmuckpreise für „besonders schöne” Balkons und Vorgärten in Alsfeld verlieh Bürgermeister Stephan Paule gleich 24 Mal.

Blumenschmuckpreise für „besonders schöne” Balkons und Vorgärten in Alsfeld verlieh Bürgermeister Stephan Paule gleich 24 Mal. Sehr viele Preisträger waren ins Rathaus gekommen, um ihre Urkunde und eine Orchidee abzuholen, die Preisverleihung selbst feierte ihr 50-Jähriges. Paule dankte für das Engagement, die Wirkung der Stadt sei mit Blumen eine ganz andere. Außerdem würden Dreckecken verschwinden. „Ein Zuviel an Blumen gibt es nicht”, so Paule und merkte mit einem Schmunzeln an, dass er auch gerne 1000 Mal einen Preis für „besonders schön” verleihen würde. Nach der Übergabe der Preise wartete eine Stadtführung auf die Gewinner.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bahn frei für neuen Spielplatz in Alsfeld/Liederbach

Vergangenen Montag wurden die Bauarbeiten am neuen Spielplatz in Alsfeld/Liederbach offiziell begonnen.
Bahn frei für neuen Spielplatz in Alsfeld/Liederbach

Große Menge Rauschgift sichergestellt in Mücke

Eine große Menge Rauschgift fanden Beamte der Kriminalpolizei Alsfeld in einem Wohnhaus in einem Mücker Ortsteil in dieser Woche.
Große Menge Rauschgift sichergestellt in Mücke

Kennzeichendiebstahl in Mücke/Flensungen

Auf einem Parkplatz entwendete ein unbekannter Täter am Mittwoch zwischen 6 Uhr und 17.30 Uhr das vordere Kennzeichen GI-AN 113 von einem weißen Ford/KA in der …
Kennzeichendiebstahl in Mücke/Flensungen

„Wir sind keine Zigeuner“: Sinto Strauß über Familiengeschichte

Dass zur Zeit des Nationalsozialismus Millionen Juden ermordet wurden, ist weithin bekannt. Doch dass die Nazis Sinti und Roma in dieser Zeit fast ausgerottet haben, …
„Wir sind keine Zigeuner“: Sinto Strauß über Familiengeschichte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.