Besuchermagnet: Mühlenfest in Feldatal

1 von 9
Das Feldataler Mühlenfest hat sich zu einem wahren Zuschauermagneten entwickelt.
2 von 9
Wolfgang Stein bietet frische Pizza und Flammkuchen an.
3 von 9
Die Besucher des Mühlenfestes erwartet ein diverses Angebot.
4 von 9
Die Bottlers mit ihrer Drehorgel.
5 von 9
Über 100 Aussteller sind mittlerweile am Start.
6 von 9
Michael Ruhl, Architekt, kreierte eine Windmühle der besonderen Art. Sie besteht aus alten Radios.
7 von 9
Die Luftgaukler erfreuen die Zuschauer mit bunten Kostümen und toller Akrobatik auf dem Seil.
8 von 9
Nach ihrer Aufführung bieten die Luftgaukler ein Training für kleine Seilänzerinnen und Seiltänzer an.

Als einen wahren Zuschauermagneten hat sich in den letzten 20 Jahren das Feldataler Mühlenfest entpuppt.

Feldatal - Nun laden die Organisatoren Holger Loch und Bernd Weitzel vom Arbeitskreis Mühlenfest Stumpertenrod erneut ins Feldatal, das Tal der Mühlen ein. Was mit 20 Ständen begann, entwickelte sich zu einem Event mit 100 Ausstellern, die Handgesticktes und -gefilztes, Leinen, Spitzen, Spielzeug, Altes und Neues, Schmuck und Glaskunst und noch viel mehr anbieten. Und der Spaß bei der Sache ist in all den Jahren ungebrochen: „Wir haben uns auch in diesem Jahr wieder viel Neues einfallen lassen“, macht Loch neugierig auf den Festsonntag am 1. Juli.

Hoch in die Luft

Sein Highlight sind die Seiltänzer, die in luftiger Höhe als Florina und Pirolino ihr Publikum verzaubern. Während Florina mit ihrem Schmetterling spielt, entdeckt sie den Vogel Pirolino in seinem Nest und lockt ihn neugierig. Dabei zeigen die farbenfrohen Künstler ihr komödiantisches, zauberhaftes und musikalische Können auf einem Drahtseil in zwei Meter Höhe. Florina und Pirolino: Das sind Rita Kobel und Thomas Hofmann aus Schotten-Burkhards, die ihr Treiben auf Saxofon, Flöte beziehungsweise Klarinette, Flöte und Trompete begleiten. Nach der Vorführung dürfen die Kinder aufs Seil. Unter Anleitung der Profis können sie die Kunst des Seiltanzes selbst auspropieren. Farbenfrohe Fächer, Tücher und Seiltanzschuhe laden die Kleinen zum Balancieren ein.

Windmühle gebaut

Nicht mehr wegzudenken und stets eine Bereicherung an kreativen Ideen sind die Sperrmüllpiloten, die dieses Mal auf Veldes Hof eine multimediale Windmühle des 21. Jahrhunderts aufbauen, deren Flügel sich im Rhythmus der Besucherströme drehen sollen – gebaut aus Bügelbrettern, um damit Töne in Gang zu setzen. Es verspricht wieder ein echter Hingucker zu werden, worüber die Zuschauer gerne fachsimpeln und sich von den Ideen verzaubern lassen. Eine szenische Lesung, gestaltet und vorgetragen von Schauspieler Christoph Bach und Video. Künstlerin Rebecca Bach sorgt für viel Spaß und vergnügliche Minuten. Als Wetterexperte informiert das Rhöner Umweltmobil über Klima und Wetter und erklärt gerne auch den Kleinsten, wie Schnee, Hagel und Wolken entstehen.

Instrumente bauen

Exotische historische und Standardinstrumente baut Weltmusiker Axel Gladrow und lädt zum Zuschauen ein. Mit viel Freude an der Musik fertigt er individuelle Instrumente, die er auch vertreibt. Zugunsten des Vereins „Kinderherzen heilen“ in Gießen, die herzkranke Kinder unterstützen, findet ein Ballonweitflugwettbewerb statt. Auch der Stumpertenröder Kindergarten „Kinderplanet“ bringt sich wieder vielfältig ein, indem eine Spielstraße den kleinen Besuchern viel Abwechslung bietet und der Förderverein des Kinderplaneten Köstliches aus dem heimischen Backofen mit Kaffee anbietet. Weiter kulinarische Highlight sind auf dem Fest Salzekuchen, Haxen, Flammkuchen, Pizza, Beutelches und vieles mehr.

Segelflug über den Vogelsberg zu gewinnen

Ein Gewinnspiel der besonderen Art haben sich die Veranstalter einfallen lassen – einen Luftballonweitflugwettbewerb. Dafür werden Luftballons mit Helium befüllt. Jeder Teilnehmer befestigt dann eine Karte an dem Ballon mit Name und Anschrift. Die drei Teilnehmer, deren Luftballons bis zum 12. August am weitesten entfernt vom Start gefunden werden, gewinnen. Für den dritten Platz erhält der Teilnehmer eine Familienkarte für den Vogelpark Schotten. Der Zweitplatzierte darf sich über einen Gutschein für den Kletterwald Hoherodskopf freuen. Der Hauptgewinn ist ein Segelflug über den Vogelsberg. Teilnehmen lohnt sich also. Für Interessierte finden Führungen in der Stumpertenröder Sternwarte statt. Mehr Infos zum 21. Mühlenfest am Sonntag, 1. Juli, von 11 bis 18 Uhr gibt es unter www.stumpertenrod.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Die Narren sind heute pünktlich um 11.11 Uhr vor dem Alsfelder Rathaus aufmarschiert: Mit Kanonendonner und Helau, Konfetti und Kamelle, Spiel und Tanz eroberten sie den …
Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

LKW krachte in Fahrbahnteiler der A4 bei Kirchheim: Unfallursache vermutlich Sekundenschlaf

Am Sonntagmorgen gegen 5.10 Uhr krachte ein Lkw in einen Fahrbahnteiler auf der A4 bei Kirchheim
LKW krachte in Fahrbahnteiler der A4 bei Kirchheim: Unfallursache vermutlich Sekundenschlaf

Drama auf A5 bei Alsfeld: Betrunkener torkelt über Autobahn und wird überfahren - tot!

Ein 48-Jähriger torkelte offensichtlich betrunken und orientierungslos auf die Autobahn und wurde dann überfahren
Drama auf A5 bei Alsfeld: Betrunkener torkelt über Autobahn und wird überfahren - tot!

"Die besten 100": Urkunden für Vogelsberger Originale

Zur Urkundenverleihung hatte der Vogelsbergkreis die Teilnehmer des Wettbewerbs „Die Besten 100 – Regionalität mit Mehrwert“ in den „Wilden Mann“ nach Bermutshain …
"Die besten 100": Urkunden für Vogelsberger Originale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.