Bewerbertag: DRK Rettungsdienst stellt sich in Alsfeld vor 

+
Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen möchte sich als attraktiver Arbeitgeber in der Region in Alsfeld vorstellen. Dazu sind am 17. August alle Interessierten eingeladen.

Der DRK Rettungsdienst Mittelhessen (RDMH) veranstaltet am Samstag, 17. August, von 12 bis 16 Uhr einen Kennenlern- und Bewerbertag auf der Rettungswache Alsfeld, An der Au 7.

Alsfeld - Ein- und Umsteiger sowie Nachwuchskräfte können sich vor Ort informieren. Damit möchte sich der RDMH als attraktiver Arbeitgeber in der Region vorstellen und über seine Ein- und Umstiegsmöglichkeiten informieren. Interessierte können auch an einem Kurz-Bewerbungsverfahren teilnehmen. Für zusätzliche Einblicke sorgen die Präsentation von Einsatzfahrzeugen und Filme des DRK Rettungsdienst Mittelhessen.

Für Verpflegung ist gesorgt. Freunde und Angehörige können mitgebracht werden. Für die Kinder steht eine Rettungswagen-Hüpfburg bereit. Weitere Infos gibt es unter www.rdmh.de/bewerbertag

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tierisches Drama mit Happy End am Antrifttaler Stausee

Beeindruckende Fotos von Walter Märkel
Tierisches Drama mit Happy End am Antrifttaler Stausee

Ab 20. April: Umfangreiche  Sanierung der "Schellengasse" 

Zudem Pilotprojekt zur Reduzierung der Luftschadstoffe
Ab 20. April: Umfangreiche  Sanierung der "Schellengasse" 

Alsfeld im Zeichen der Coronakrise

Auszüge einer ausführlichen Bürgerinformation von Alsfelds Bürgermeister Stephan Paule
Alsfeld im Zeichen der Coronakrise

Wuchtige Schläge auf den Kopf: Details zum tödlichen Streit in Kleingartenanlage  

37-jähriger Beschuldigter räumt Tat ein: Opfer ist ein 47-Jähriger aus Alsfeld 
Wuchtige Schläge auf den Kopf: Details zum tödlichen Streit in Kleingartenanlage  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.