Brand in einem Wohnhaus in Feldatal/Ermenrod

Wie die Polizei bereits berichtete, war am gestrigen Mittwochvormittag ein Brand in einem Wohnhaus in der Alsfelder Straße im Feldataler Ortsteil Ermenrod ausgebrochen.

Mögliche Ursache könnte ein Kaminbrand gewesen sein, der sich vom Erdgeschoss auf die oberen Stockwerke ausgebreitet hatte. Die Brandbekämpfer konnten die Flammen schnell löschen. Eine 76-jährige Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

Die 76-Jährige konnte jedoch nach einer ambulanten Behandlung vor Ort wieder entlassen werden. Aufgrund des Brandschadens war es für die Frau nicht möglich, wieder in ihr Haus zurück zu kehren.

Sie kam zunächst in einem Pflegeheim unter. Es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. Während den Löscharbeiten war die Bundesstraße für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Zubringer zur Datenautobahn: Alle Schulen im Kreis sollen direkten Glasfaseranschluss erhalten

Die Zeiten, in denen Schüler mit Kreide in der Hand vor der grünen Tafel standen, sind im Vogelsbergkreis längst vorbei. So etwas geht heute digital. Selbst von zu Hause …
Der Zubringer zur Datenautobahn: Alle Schulen im Kreis sollen direkten Glasfaseranschluss erhalten

Aktivitäten in den Ferien: Kreis bietet Betreuungsangebote für Kinder an

"Wir sind so froh, dass wir nach der Absage unserer Freizeiten aufgrund der Corona-Pandemie nun doch einige Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen in den …
Aktivitäten in den Ferien: Kreis bietet Betreuungsangebote für Kinder an

Eine Erfolgsgeschichte wird neu aufgesetzt: Alsfelder Einkaufsgutschein wird zu "AlsGuthaben"

Wer kennt ihn nicht, den Alsfelder Geschenkgutschein. Seit vielen, vielen Jahren ist er ein beliebtes Geschenk und fast Zahlungsmittel in Alsfeld geworden. …
Eine Erfolgsgeschichte wird neu aufgesetzt: Alsfelder Einkaufsgutschein wird zu "AlsGuthaben"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.