Bürgerfrühstück im Alsfelder Bürgergarten

+
Jeden ersten Sonntag im Monat findet im Bürgergarten in der Volkmarstraße ein gemeinsames Frühstück für alle Interessierten statt.

Gemütlich und entspannt in Gesellschaft das sonntägliche Frühstück genießen – dazu lädt das Freiwilligenzentrum am Sonntag, 1. Juli, die Bevölkerung ein.

Der Bürgergarten in der Volkmarstraße wird dann zur Kulisse für ein Sonntagsfrühstück unter freiem Himmel. Tische und Bänke werden aufgestellt, den Kaffee kochen die Mitglieder des Freiwilligenzentrums, alle anderen Zutaten für ihr individuelles Frühstück bringen die Besucher mit, inclusive Kaffeetasse, Teller und Besteck. Ab zehn Uhr geht es los, sollte das Wetter nicht mitspielen, dient das Freiwilligenzentrum als Ausweichquartier.

„Der Bürgergarten ist ein Treffpunkt für Alsfelder aller Alterstufen, dies wollen wir mit unserer Einladung zu einem gemeinsamen Frühstück unterstreichen”, betont Stephan Hanisch, Vorsitzender des Freiwilligenzentrums. Das Frühstück, in diesem Jahr schon das zweite, wird bis zum Herbst an jedem ersten Sonntag des Monats stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues vhs-Programmheft: Etwa 400 Kurse werden im Frühjahr angeboten

Kunst mit Kettensägen, Akupunktur mit den Händen, Finanzbuchführung oder „Die Zukunft, in der wir leben wollen?“ – das sind nur einige der etwa 400 Kurse, die im neuen …
Neues vhs-Programmheft: Etwa 400 Kurse werden im Frühjahr angeboten

Öffentliches WLAN im Kreis: Fünf neue Hotspots

Ein Videoanruf, um den Eltern kurz zu zeigen, dass man gut im Zeltlager angekommen ist? Die 12-Uhr-Tagesschau in der Mittagspause gucken, ohne dass das Vertragsvolumen …
Öffentliches WLAN im Kreis: Fünf neue Hotspots

Gesundheitstag im Alsfelder Erlenbad

Unter dem Motto „Gesundheitstag 2.0“ veranstaltet das Alsfelder Erlenbad an diesem Samstag, 25. Januar, einen Tag der offenen Tür – mit freiem Eintritt für alle …
Gesundheitstag im Alsfelder Erlenbad

Hoheitsaufgabe "Knöllchen": Kommunen müssen umdenken

Der Einsatz privater Dienstleister zur Überwachung des ruhenden Verkehrs ist gesetzeswidrig. Diese Grundsatzentscheidung traf am Montag dieser Woche das …
Hoheitsaufgabe "Knöllchen": Kommunen müssen umdenken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.