Mit dem Bürgermeister unterwegs durch Eifa

+
Bürgermeister Stephan Paule auf Rundgang in Eifa. Neben Ortsvorsteher Rainer Feldpusch kamen bei bestem Wetter noch einige weitere Bürger mit.

An passenden Freitagen nimmt sich Bürgermeister Stephan Paule Zeit, um die Stadtteile zu inspizieren. „Ich möchte versuchen einmal im Jahr jeden Stadtteil zu besichtigen, um mir Dinge, die im Argen liegen oder neu sind, zeigen zu lassen”, erklärt er.

Vergangene Woche war er in Eifa unterwegs, um sich vom Ortsvorsteher Rainer Feldpusch und interessierten Bürgern den Stadtteil zeigen zu lassen. Von wilder Müllablagerung, dem neuen Kelterhaus, dem alten Ölofen in der Magdalenenkapelle bis zu einem Informationskasten, in dem Wahlwerbung aus dem Jahr 2004 zu lesen war, um nur einige Punkte zu nennen.

Arno Gonder, bei der Stadt zuständig für Bauen und Liegenschaften, hatte viel mitzuschreiben. Einige Probleme lassen sich einfach lösen. Zum Beispiel stellt die Stadt die Materialien für den Anstrich des Vereinshauses am Sportplatz und eine neue Heizung für die Magdalenenkapelle, in der die lange Trocknungsphase nun abgeschlossen ist. „Der neueste Stand ist, dass hier Sitzheizungen eingebaut werden”, so Paule. Man dürfe aber nicht erwarten, „dass hier das Allerbeste und Teuerste reinkommt”, ist der Bürgermeister ehrlich.

Das liege daran, dass die Kapelle selten genutzt wird und die Heizung nur bei Bedarf laufen soll. Für die kalten Monate wäre die Kapelle dann aber gewappnet. Und noch etwas ließ die etwa 15 mitgekommenen Bürger aufhorchen. „Ich habe gestern mit dem Landrat telefoniert. Was den Ausbau des Internets betrifft, könnte Eifa Glück haben”, meinte Paule.

Rechtlich gäbe es keine Hürde mehr. „Das wäre echt super. Wenn ich den PC anmache, geh ich mir erstmal Kaffee machen. Und wenn ich den getrunken habe, guck ich mal, ob schon was passiert ist. Und dann geh ich noch ein Stück Kuchen essen”, witzelt ein Anwohner.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besuchermagnet: Mühlenfest in Feldatal

Als einen wahren Zuschauermagneten hat sich in den letzten 20 Jahren das Feldataler Mühlenfest entpuppt.
Besuchermagnet: Mühlenfest in Feldatal

"Planting Robots" als Headliner auf Alsfelder Stadtfest

Dem Verein „Rockmusik Alsfeld” ist es gelungen, eine außergewöhnliche Band als Headliner auf die Klostergarten-Bühne des Alsfelder Stadtfestes zu holen: Die „Planting …
"Planting Robots" als Headliner auf Alsfelder Stadtfest

Alsfeld: Polizei nimmt Mann nach Autodiebstahl fest

Am heutigen Samstag raubte in Alsfeld ein im Vogelsbergkreis geborener 25-jähriger Mann gegen 16.15 Uhr auf dem Parkplatz des Krankenhauses einer 58 jährigen Dame ihr …
Alsfeld: Polizei nimmt Mann nach Autodiebstahl fest

Oberhavel trifft Vogelsberg

Zwei Auszubildende aus dem Partnerkreis Oberhavel besuchen derzeit den Vogelsberg. Ein umfangreiches Programm erwartet sie.
Oberhavel trifft Vogelsberg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.