Mit dem Bürgermeister unterwegs durch Eifa

+
Bürgermeister Stephan Paule auf Rundgang in Eifa. Neben Ortsvorsteher Rainer Feldpusch kamen bei bestem Wetter noch einige weitere Bürger mit.

An passenden Freitagen nimmt sich Bürgermeister Stephan Paule Zeit, um die Stadtteile zu inspizieren. „Ich möchte versuchen einmal im Jahr jeden Stadtteil zu besichtigen, um mir Dinge, die im Argen liegen oder neu sind, zeigen zu lassen”, erklärt er.

Vergangene Woche war er in Eifa unterwegs, um sich vom Ortsvorsteher Rainer Feldpusch und interessierten Bürgern den Stadtteil zeigen zu lassen. Von wilder Müllablagerung, dem neuen Kelterhaus, dem alten Ölofen in der Magdalenenkapelle bis zu einem Informationskasten, in dem Wahlwerbung aus dem Jahr 2004 zu lesen war, um nur einige Punkte zu nennen.

Arno Gonder, bei der Stadt zuständig für Bauen und Liegenschaften, hatte viel mitzuschreiben. Einige Probleme lassen sich einfach lösen. Zum Beispiel stellt die Stadt die Materialien für den Anstrich des Vereinshauses am Sportplatz und eine neue Heizung für die Magdalenenkapelle, in der die lange Trocknungsphase nun abgeschlossen ist. „Der neueste Stand ist, dass hier Sitzheizungen eingebaut werden”, so Paule. Man dürfe aber nicht erwarten, „dass hier das Allerbeste und Teuerste reinkommt”, ist der Bürgermeister ehrlich.

Das liege daran, dass die Kapelle selten genutzt wird und die Heizung nur bei Bedarf laufen soll. Für die kalten Monate wäre die Kapelle dann aber gewappnet. Und noch etwas ließ die etwa 15 mitgekommenen Bürger aufhorchen. „Ich habe gestern mit dem Landrat telefoniert. Was den Ausbau des Internets betrifft, könnte Eifa Glück haben”, meinte Paule.

Rechtlich gäbe es keine Hürde mehr. „Das wäre echt super. Wenn ich den PC anmache, geh ich mir erstmal Kaffee machen. Und wenn ich den getrunken habe, guck ich mal, ob schon was passiert ist. Und dann geh ich noch ein Stück Kuchen essen”, witzelt ein Anwohner.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona im Vogelsberg: 14 neue Fälle und zwei weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsamt am Dienstag mitteilt, sind 14 weitere positive Corona-Fälle im gesamten Kreisgebiet zu registrieren.
Corona im Vogelsberg: 14 neue Fälle und zwei weitere Todesfälle

Neue Motive für den Ohmtaler gesucht

Der Ohmtaler in Homberg ist eine Erfolgsgeschichte. Seit bereits vier Jahren ist die stadteigene Währung im Umlauf – mit einer jährlichen Auflage von etwa 15.000 …
Neue Motive für den Ohmtaler gesucht

Alsfeld: Frau wird von Mann angegriffen

Ein bislang Unbekannter griff in der Straße "Alter Zeller Weg" im Bereich der Bahngleise am späten Sonntagabend, 1. November, gegen 23 Uhr eine Frau an. Die Frau wurde …
Alsfeld: Frau wird von Mann angegriffen

120 Polizisten im Einsatz - Drogenkontrollen auf den osthessischen Autobahnen

Die Polizei führt seit Dienstag die sogenannten "DiS-Tage" durch. Es geht um Drogenerkennung im Straßenverkehr. An zwei Tagen stellten sie sieben Kilogramm Marihuana …
120 Polizisten im Einsatz - Drogenkontrollen auf den osthessischen Autobahnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.