Café Global - Start in Alsfeld am 22. September

+

Vor einem knappen Jahr hat das Café Global seine Arbeit aufgenommen: Seitdem ist es jeden Freitagnachmittag Anlaufstelle für Menschen mit oder ohne Migrations- oder Fluchthintergrund aus Alsfeld und Umgebung.

In einer freundschaftlichen, zwanglosen Atmosphäre kommen Menschen zusammen, die sich austauschen, gemeinsam spielen oder reden wollen – Menschen, die offen sind für neue Begegnungen.

Nach einer Sommerpause öffnet das Café Global am 22. September wieder seine Türen – und diese Wiedereröffnung wird unüberhörbar sein: Für einen gelungenen Start hat das Team vom Café Global Elke Saller und ihre Trommelgruppe angeheuert. Ausgestattet mit einigen Zusatzinstrumenten, die die Besucher dann gerne ausprobieren können, werden sich die Musikerinnen und Musiker darum kümmern, dass der Neustart des Café Global mit einem oder mehreren großen Knallen startet und die Aufmerksamkeit bekommt, die ihm gebührt. Schließlich handelt sich bei diesem Projekt um ein rein ehrenamtliches Engagement, das sowohl die Stadt Alsfeld als auch das Evangelische Dekanat Alsfeld sowie das Bundesprogramm Demokratie Leben unterstützen.

„Das Café Global richtet sich ausdrücklich an ALLE Menschen in Alsfeld, die Spaß an interkulturellen Begegnungen haben“, unterstreicht Franziska Wallenta vom Ev. Dekanat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Holprige Verhandlung: Urteil für Alsfelder Mehrfachstraftäter

Vor dem Alsfelder Schöffengericht wurde der Fall eines Alsfelder Mehrfachstraftäters verhandelt. Im Mittelpunkt stand eine Körperverletzung und schwere Körperverletzung …
Holprige Verhandlung: Urteil für Alsfelder Mehrfachstraftäter

Die bereits vierte Auflage: Kulturwochen in Gemünden

Dass in einer Gemeinde mit rund 3000 Einwohnern Kulturwochen stattfinden können, ist nicht selbstverständlich – schon gar nicht zum bereits vierten Mal. Dazu braucht es …
Die bereits vierte Auflage: Kulturwochen in Gemünden

Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Bei bestem Herbstwetter ist Alsfeld Aktuell-Leser Harald Bott aus Mücke/Nieder-Ohmen dieser Schnappschuss gelungen.
Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

Am Sonntag können sich all diejenigen, die noch keinen Weihnachtsbaum haben, die schönste Vogelsbergtanne selbst aussuchen und selbst fällen.
Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.