Cremes: Gefahrensymbole auf Dufstoffen sind ein Qualitätsmerkmal

+

Wer Cremes selber herstellen möchte, sieht sich schnell mit missverständlichen Deklarationen auf den Duftstoffen konfrontiert.

 „Auch wenn Wohnraumaromatisierung auf der Flasche steht, ist der Duft zur Creme-Herstellung geeignet“, informiert Hanna Christiane Günther vom Aroma-Netz in Alsfeld. Ständig werde die Deklarierungsvorschrift geändert, sodass dies zu Verwirrungen führen könne.

Dabei sei der Aufdruck von Gefahrensymbolen ein Qualitätsmerkmal. „Unsere Öle zum Beispiel haben alle Gefahrenstoffsymbole aufgedruckt. Das bedeutet, dass die Öle 100 Prozent naturrein sind und nicht mit oft minderwertiger Ware gestreckt sind“, informiert Günther. Dabei hätte diese Vermischung den Vorteil, dass eine aufgedruckte Cremedose das Öl als Kosmetik deklarieren dürfe. Dies kann bedeuten, dass ein Öl nicht naturrein ist. Das lehne Günther für ihre Öle aber ab. „Kosmetik mit Naturprodukten selbst herzustellen, ist gar nicht so schwierig und macht am meisten Spaß mit hochwertigen Rohstoffen“, so Günther. „Diese können sogar als Lebensmittel deklariert sein.“

Zutaten und Rezepte, zum Beispiel für einen Sonnenschutz aus Naturstoffen ohne Konservierung, sind bei ihr über den Verein Aroma-Netz, Schwabenröder Straße 61, in Alsfeld, Telefon 06631-73401, erhältlich. Ein Workshop zum Thema Aromatherapie findet am Samstag, 23. Juni, im Freiwilligenzentrum in Alsfeld statt. Nähere Infos unter www.aroma-netz.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Elektrofachgeschäft in Alsfeld

Unbekannte brachen am frühen Dienstagmorgen, 21. Januar, gegen 2.30 Uhr, in ein Elektrofachgeschäft in der Löbergasse ein.
Einbruch in Elektrofachgeschäft in Alsfeld

Alsfeld: Fahrzeug kommt von Fahrbahn ab - Fahrerin leicht verletzt

Am Sonntag, 19. Januar, kam es gegen 20 Uhr zwischen Alsfeld und Münch-Leusel zu einem Unfall, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Das Fahrzeug musste abgeschleppt …
Alsfeld: Fahrzeug kommt von Fahrbahn ab - Fahrerin leicht verletzt

Anrufe durch "Falsche Polizisten" in Alsfeld

Aktuell kommt es im Bereich von Alsfeld vermehrt zu Anrufen durch "Falsche Polizisten". Die Betrüger melden sich am Telefon als Polizist oder Kriminalbeamter und …
Anrufe durch "Falsche Polizisten" in Alsfeld

Neu gegründeter „Fachbeirat Teilhabeberatung im Vogelsbergkreis“ sieht Inklusion in den Kinderschuhen

Seit März 2018 gibt es die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Vogelsberg als Anlaufstelle für Menschen mit Fragen zur Teilhabe, beispielsweise zu …
Neu gegründeter „Fachbeirat Teilhabeberatung im Vogelsbergkreis“ sieht Inklusion in den Kinderschuhen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.