"Danken allen Spendern" - Therapiepferd Gloria auf gutem Weg

+
Therapiepferd Gloria wurde mit einer tiefen Wunde in der Brust und in die Klinik gebracht – Fremdeinwirkung ist derzeit nicht ausgeschlossen.

Vor einigen Wochen berichtete ALSFELD AKTUELL von Larissas Therapiepferd Gloria, das mit einer tiefen Wunde in der Brust in die Tierklinik Gießen gebracht und dort lange Zeit behandelt werden musste.

Die an einer seltenen Form der Epilepsie erkrankte Larissa aus Mücke besuchte ihr Pferd jeden Tag in der Klinik, wo sich die Stute zusätzlich eine Infektion an der Wunde und an den Augen zuzog.

Die kostenintensive Behandlung war nur möglich, weil Larissas Familie mit vielen Spenden unterstützt wurde. „Dank der zahlreichen spenden konnten die kompletten Klinikkosten sowie die erste Tierarzt-Rechnung gedeckt werden. Larissa und ich möchten uns auf diesem Weg gerne bei allen Spendern herzlich bedanken und vor allem bei der Reiter-Gemeinschaft Lumda”, so Gabriela Deneke. Der größte Dank gebühre jedoch den „easy ridern”, die nicht nur den Transport von Gloria mitten in der Nacht stemmten, sondern erst auf die Idee eines Spendenkontos gekommen sind. „Ohne sie hätten wir nicht weiter gewusst”, erklärt Deneke. Mittlerweile sei die Wunde des Therapiepferdes gut verheilt. „Wir müssen die Wunde immer noch sauber halten, dürfen sie aber auch schon in der Halle laufen lassen und mit ihr spazieren gehen”, berichtet Deneke. Larissa weiche kaum von Glorias Seite und hege und pflege ihre „beste Freundin” sehr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Jagen - Fischen - Offroad": Große Outdoor-Messe in Alsfeld

Mit vielen Neuheiten für Jäger, Fischer und Outdoor-Freunde wartet die 18. überregionale Fachausstellung „Jagen - Fischen - Offroad“ in Alsfeld auf. Vom 22. bis 24. März …
"Jagen - Fischen - Offroad": Große Outdoor-Messe in Alsfeld

Schwalmtaler Imker macht den besten Honig - trotz Bienenallergie

„Meine Bienen haben das erreicht, nicht ich“, erzählt Imker Armin Gundrum aus Storndorf. Erstmals prämierte der Hessische Imkerverbund seinen Honig mit der Höchstnote. …
Schwalmtaler Imker macht den besten Honig - trotz Bienenallergie

Urteil zum 2015 verschwundenen Teenager gefallen: Kindesentzug ja, Missbrauch nein 

Die Familie ist nicht glücklich mit dem Urteil, das die Vorsitzende Richterin am zweiten Prozesstag ausgesprochen hat. „Ich bin einfach enttäuscht“, brachte die Mutter …
Urteil zum 2015 verschwundenen Teenager gefallen: Kindesentzug ja, Missbrauch nein 

Reges Interesse bei Infoabend zu "LuWiA": "Wann kann es denn losgehen?"

Mit den Gerüchten und Fehlinformationen aufräumen – das war die Intention des Romroder Magistrats, der am Mittwochabend die Bürger zu einer Informationsveranstaltung …
Reges Interesse bei Infoabend zu "LuWiA": "Wann kann es denn losgehen?"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.