Update Datenskandal: Tatverdächtiger aus Vogelsbergkreis umfassend geständig

20-Jähriger stammt offenbar aus Homberg/Ohm und ist inzwischen wieder auf freiem Fuß / Motiv: Ärger über betroffene Personen?

Update 1: Der 20-Jährige soll Medienberichten zufolge aus Homberg/Ohm im Vogelsbergkreis kommen. Gegen ihn wird nun wegen des "Verdachts des Ausspähens und der unberechtigten Veröffentlichung personenbezogener Daten" von Politikern, Journalisten und Personen des öffentlichen Lebens ermittelt. Als Motiv habe er angegeben, sich über die betreffenden Personen geärgert zu haben.

Update: Wie bei der Pressekonferenz von Bundeskriminalamt Wiesbaden und Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Mittag bekannt wurde, lebt der 20 Jahre alte Schüler noch bei seinen Eltern. Er habe sich umfassend geständig gezeigt und Unterstützung bei der Aufklärung der gegen ihn erhobenen Vorwürfe zugesagt. Der junge Mann verfüge über umfassende Computerkenntnisse und befinde sich inzwischen wieder auf freiem Fuß. Er gelte als "heranwachsend Beschuldigter".

Wiesbaden - Der massive Online-Angriff auf Politiker und Prominente hat in den vergangenen Tagen für Schlagzeilen gesorgt. Tatverdächtig ist ein 20-Jähriger, der am Sonntag vorläufig festgenommen wurde und der nach Medienberichten aus dem Vogelsbergkreis stammen soll.

Um 12 Uhr ist in Wiesbaden eine Pressekonferenz angesetzt, bei der Details bekannt gegeben werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

Traditionsgemäß lädt der Kirtorfer Weihnachtszauber am Samstag, 14. Dezember, ab 14 Uhr seine Besucher zum Verweilen ein. Denn an diesem Tag verwandelt sich der obere …
Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Es sei Zeit, etwas für das Klima zu tun. Jeder wisse das und frage sich, was er als einzelne Person schon ändern könne.
"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Vogelexperte Walter Märkel hat in Alsfeld diese seltene Amsel vor die Linse bekommen.
Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Er ist längst Tradition im Feldataler Veranstaltungskalender: der Kestricher Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.
Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.