Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

+
Ernst Eimer: Bauernhaus in der Morgensonne

Der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde setzt seine erfolgreiche Arbeit am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“, die zur 1000 Jahr Feier eröffnet wurde, fort.

Gezeigt werden hier Gemälde Ernst Eimers mit Motiven aus Groß-Eichen und der näheren Umgebung im Vergleich zu Fotos von heute aus der gleichen Perspektive. Weiterhin wird die Sonderausstellung „Vielfalt statt Einfalt“ von Andrea Grube (Lauterbach) in der Lohgasse 11 in Groß-Eichen zu sehen sein. Andrea Grube präsentiert in ihren Gemälden verschiedene Maltechniken zum Thema Natur und Moderne. Die Ausstellung wird in der neu eröffneten „Kunst-Remise“ sowie im Blauen und Grünen Salon zu sehen sein. Der Eintritt ist frei. Die nächste Öffnung der Ernst Eimer Stube wird am 25. November sein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lust auf natürliches Eis? Alsfeld aktuell verlost an Kindergärten eine Stunde Schlemmen bei "Die Eisheiligen"

„,Die Eisheiligen’ ist eine Eismarke mit moderner Philosophie, die den Zeitgeist trifft und bei der jeder Mitarbeiter mit Liebe und Leidenschaft dabei ist“, beschreibt …
Lust auf natürliches Eis? Alsfeld aktuell verlost an Kindergärten eine Stunde Schlemmen bei "Die Eisheiligen"

Single-Treff in Alsfeld startet

„Alleine etwas zu unternehmen, ist langweilig“, findet Ingrid Stiehler aus Storndorf. Deshalb kam ihr die Idee, einen Singletreff in Alsfeld für Männer und Frauen ab 55 …
Single-Treff in Alsfeld startet

Neuer Lkw für den Bauhof Homberg/Ohm

Für seine Aufgaben in der Grünanlagenpflege, der Gebäudeunterhaltung oder im Straßenbau sowie der Pflege von Spielplätzen und Wanderwegen steht dem städtischen Bauhof …
Neuer Lkw für den Bauhof Homberg/Ohm

Hasen, Eier und Osterbrunen - die Bräuche zum größten Fest des Christentums

Ostern ist das höchste Fest der Christen. Viele Bräuche sind damit verbunden. Pastoralreferent des Dekanats Alsfeld, Ägidius Kluth, im Gespräch mit Alsfeld Aktuell über …
Hasen, Eier und Osterbrunen - die Bräuche zum größten Fest des Christentums

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.