Dienstältester Heinz Heilbronn in Altersteilzeit verabschiedet

+
Landrat Manfred Görig verabschiedet mit Heinz Heilbronn den dienstältesten Mitarbeiter der Leitstelle in die Altersteilzeit.

Hinter einer Verabschiedung, hinter einem Dienstjubiläum steckt immer auch ein Stück gelebte Geschichte – so wie bei Heinz Heilbronn, dem dienstältesten Mitarbeiter der Vogelsberger Leitstelle.

Der kann nämlich viel erzählen von seiner Arbeit – insbesondere von seinen Anfängen bei der Sanitätsstelle in Alsfeld. Und so entwickelt sich seine offizielle Verabschiedung in die Altersteilzeit im Dienstzimmer von Landrat Manfred Görig auch ein wenig als eine Reise in die Vergangenheit. Zu Beginn der kleinen Feierstunde würdigt der Landrat die Verdienste Heilbronns, der nach der Berufsfachschule zunächst eine Lehre als Maschinenschlosser bei Kamax in Alsfeld absolviert hatte. Der Zivildienst führte ihn 1976 zum DRK, der Grundstein fürs künftige Arbeitsleben war damit gelegt.

Heinz Heilbronn blieb dem Rettungswesen treu, war zunächst beim DRK Alsfeld im Krankentransport und Rettungsdienst eingesetzt und kam 1978 zur Zentralen Leitstelle Alsfeld. Bis 1991 blieb er dort, dann stand der Wechsel zur Leitstelle des Vogelsbergkreises an, in der er bis jetzt tätig war. „Höchste Erfahrungswerte“ und den „höchsten Bekanntheitsgrad im Landkreis“ bescheinigt der Landrat seinem langjährigen Mitarbeiter, der sich immer sehr engagiert für die Leitstelle eingesetzt habe. Heinz Heilbronn sei stets hilfsbereit gewesen, habe bei Problemen die richtige Lösung gefunden, sei bei den Kollegen beliebt gewesen. „Bleib, wie du bist und wie wir dich kennen mit deiner humorigen Art“, gibt Manfred Görig mit auf den Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sorry, kein Empfang... Funkloch-Karte zeigt "weiße Flächen" auch im Vogelsberg

Seit gut einem Jahr kann jeder Handynutzer die Nichtverfügbarkeit von Mobilfunknetzen dokumentieren – mit der Breitbandmessung-App der Bundesnetzagentur, besser bekannt …
Sorry, kein Empfang... Funkloch-Karte zeigt "weiße Flächen" auch im Vogelsberg

Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Am Sonntagmorgen, 17. November, geriet gegen 6.30 Uhr ein 45-jähriger Mann aus Österreich nach einem Kneipenbesuch in der Obergasse in eine körperliche …
Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.