Dresdner Trio "Trojka" tritt in Lauterbach auf

+
Das Dresdner Trio Trojka mit Matthias Hübner am Cello, Albrecht Schumann am Piano und Rico Wolf an der Gitarre.

Das Dresdner Dreigespann Trojka, bestehend aus Cello, Gitarre und Klavier, lässt aus scheinbar bekannten Volksweisen verboten intensiven Folk entstehen.

Kammermusikalisch angelegt verschmelzen Elemente aus Weltmusik, Polka, Klezmer und Rock zu einem mannigfaltigen Affektmosaik. Grenzgängercellist Matthias Hübner, Soulpianist Albrecht Schumann und Rockgitarrist Rico Wolf führen einen energiegeladenen Klangtrialog, der den Zuhörer in seinen Bann zieht und nicht nur sämtliche Mundwinkel in Bewegung versetzt.

Die drei Musiker sind Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Trojka treten am Samstag, 28.10. um 20.30 Uhr im Saal des Posthotels Johannesberg in Lauterbach auf.

Karten zu 12,- € (Schüler und Studenten zahlen 8 €) gibt es im Vorverkauf in beiden Lauterbacher Buchhandlungen, Infos und Vorbestellungen auf www.kulturverein-lat.de, unter 0151-56157026 oder an info@kulturverein-lat.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung der Vogelsberger SPD-Senioren (AG 60plus) stand ein Referat des SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian mit dem Titel „Hessen von …
"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Närrischer Start ins Jahr beim Elferrat

Das neue Jahr begrüßten die Elferräte des Alsfelder Carneval Clubs in der ersten Januarwoche im Weinkeller.
Närrischer Start ins Jahr beim Elferrat

Aufreger: "Müllplatz" an der Alsfelder Schellengasse

Die Glascontainer an der Schellengasse sind überfüllt, ungeduldige Mitbürger haben daraufhin Tüten und Kästen mit leeren Flaschen kurzerhand davor entsorgt.
Aufreger: "Müllplatz" an der Alsfelder Schellengasse

Weiberschätze in der Stadthalle Alsfeld

Die Veranstalter der Weiberschätz haben sich auf die Fahne geschrieben, gegen das triste Grau im Winter zu kämpfen und gehen mit ihrer Winteredition der Weiberschätze …
Weiberschätze in der Stadthalle Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.