DRK-Wahl und Resümee: 80.000 ehrenamtliche Stunden

+
Der alte Vorstand des DRK-Kreisverbandes ist gleichzeitig auch der neue.

Über 80.000 ehrenamtliche Stunden wurden im Vorjahr von den Rotkreuzhelfern des Alsfelder Kreisverbandes geleistet. Vergangenen Samstag zogen sie auf der Kreisversammlung im Dorfgemeinschaftshaus von Altenburg ein Resümee.

„Viele reden vom Helfen, wir tun es“, so der Vorsitzende Hans-Ulrich Lipphardt in seinem Jahresbericht. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Wahl des Vorstandes, der in seiner alten Besetzung einstimmig wiedergewählt wurde.

Im Block stimmten die Delegierten für die Wiederwahl von Hans-Ulrich Lipphardt zum Kreisvorsitzenden und Robert Belouschek sowie Manfred Görig zu seinen Stellvertreten. Mit enthalten war auch die erneute Wahl von Schatzmeister Helmut Euler, Justitiar Dr. Tobias Schott und der Beisitzer Helmut Reitz, Rudi Geißler, Karl Georg und Margot Kraft.

DRK-Kreis in Zahlen:

-5.146 Mitglieder in 13 DRK-Ortsvereinen

-399 Aktive und 188 Jugendrotkreuzler

-Zu 2015 ist die Mitgliederzahl um 299 gesunken

-230 Tonnen Altkleider wurden zusammengetragen

-Bei 162 Lehrgängen wurden 2.433 Teilnehmer verzeichnet

-119 Erste-Hilfe-Kurse mit 1.748 Teilnehmern gab es

-rund 80.000 ehrenamtliche Stunden wurden geleistet

In einer separaten Wahl wurden die Kreisbereitschaftsleiter Ulf Immo Bovensmann und Andreas Fischer sowie die Kreisverbandsärzte Timm Tristan Berg und Dr. Robert Ruckelshausen in ihrem Ämtern bestätigt. Zu Delegierten für die Landesversammlung wurden Helmut Reitz, Sebastian Zulauf, Heinz Heilbronn, Margot Kraft und Ulrike Greb nebst fünf Stellvertretern gewählt.

In einem Grußwort hob der Landtagsabgeordnete Kurt Wiegel (CDU) die gute Zusammenarbeit der DRK-Kreisverbände Alsfeld und Lauterbach hervor. Große Anerkennung sprach er für das Engagement in der Flüchtlingshilfe aus. „Wir halten als Deutsche beim Ehrenamt zusammen“, so Wiegel. Im Hinblick auf die jüngst verschärfte Gesetzeslage mit höheren Strafen für die Behinderung von Einsatzkräften sprach der Landtagsabgeordnete seine Zustimmung aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Urlaubszeit anno dazumal

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.
Urlaubszeit anno dazumal

Großes Aufgebot für 1100-Jahr-Festwoche vom 19. bis 22. Juli in Kirtorf

80 Stände und Gruppen beim stehenden Festzug, ganze sechs Bühnen, jede Menge Essen und Getränke, Kinderspaß und Attraktionen.
Großes Aufgebot für 1100-Jahr-Festwoche vom 19. bis 22. Juli in Kirtorf

Ehrenamt im Alltag leben: SPD-Landtagskandidat Bastian bei DRK

„Mit Sonntagsreden wird dem Ehrenamt nicht geholfen. Man muss die Unterstützung im Alltag auch leben.“, betonte der heimische SPD Landtags-Direktkandidat Swen Bastian am …
Ehrenamt im Alltag leben: SPD-Landtagskandidat Bastian bei DRK

Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Vier Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt haben den Karrierestandort Mittelhessen analysiert.
Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.