Drogen bei Wohnungsdurchsuchung gefunden in HOMBERG/Ohm

Am Donnerstag durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei Alsfeld eine Wohnung in der Homberger Innenstadt und stellen dabei Drogen, Bargeld und Utensilien, die auf Drogenhandel hindeuten, sicher.

Eingesetzt war auch ein Drogenspürhund der Polizei. Der 38-jährige Homberger wurde zunächst mit zur Polizeidienststelle genommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe vorliegen.

Er hat sich nun wegen Handels von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu verantworten.

Rubriklistenbild: © PhotographyByMK - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zahlenwerk Alsfelder Haushalt 2018 erläutert

Auch zum Entwurf des städtischen Haushalts für 2018 lädt der CDU-Stadtverband Alsfeld wieder zu einer Informationsveranstaltung ein.
Zahlenwerk Alsfelder Haushalt 2018 erläutert

Tür des letzten Backhauses in Schwarz erstrahlt in neuem Glanz

Witterungseinflüsse und der Zahn der Zeit hatten das Eingangsportal des 1893 erbauten „Backhauses am Wasser” arg in Mitleidenschaft gezogen.
Tür des letzten Backhauses in Schwarz erstrahlt in neuem Glanz

Handtasche aus Pkw gestohlen in Mücke/Merlau

Aus einem grauen VW Golf stahl ein unbekannter Täter eine Damenhandtasche in der Straße "Im Herrnhain" im Mücker Ortsteil Merlau zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, …
Handtasche aus Pkw gestohlen in Mücke/Merlau

Rollladen und Pkw beschädigt Homberg/Ohm

In der Berliner Straße beschädigten unbekannte Täter am Freitag, zwischen 0.30 Uhr und 9 Uhr, an einem Einfamilienhaus einen Rollladen und auf einem Abstellplatz neben …
Rollladen und Pkw beschädigt Homberg/Ohm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.