Ehepaar Geisel feierte Eiserne Hochzeit

+
Ortsvorsteher Lothar Kleine und Erster Stadtrat Berthold Rinner gratulieren Erna und Eugen Geisel zur Eisernen Hochzeit.

Noch ganz jung waren Erna und Eugen Geisel, als sie sich vor 65 Jahren begegneten.

Trotz seiner Arbeit auf dem Hof als Landwirt nahm sich Eugen Geisel stets die Zeit für ehrenamtliche Tätigkeiten: vier Jahre als Bürgermeister der ehemalig selbständigen Gemeinde Billertshausen, danach 22 Jahre als Ortsvorsteher in Billertshausen. Eugen Geisel übernahm ebenfalls 19 Jahre die Aufgabe des Ortslandwirts und unterstützte die Landwirtschaftsbehörden in Angelegenheiten der Agrar- und Marktstruktur.

Für seine hervorragende langjährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielt er in 1974 den Ehrenbrief des Landes Hessen, in 1985 die Silberne Anstecknadel der Stadt Alsfeld und in 1997 die Ernennung zum Ehrenortsvorsteher.

Zur Eisernen Hochzeit der Geisels überbrachten Ortsvorsteher Lothar Kleine und Erster Stadtrat Berthold Rinner die Glückwünsche des Hessischen Ministerpräsidenten, des Landrats des Vogelsbergkreises sowie die des Alsfelder Magistrats und des Ortsbeirats Billertshausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hunde verstehen lernen: Vortrag im Tierheim Alsfeld

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ – das wusste schon der bekannte Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick. Was für den Menschen gilt, kann in diesem Falle …
Hunde verstehen lernen: Vortrag im Tierheim Alsfeld

Cannabis – Wie verbreitet ist das neue Heilmittel im Vogelsberg?

Er habe starke Schmerzen und wolle keine chemischen Substanzen nehmen, erzählt der 70-jährige Albert L. (Name von der Redaktion geändert), gelernter Krankenpfleger.
Cannabis – Wie verbreitet ist das neue Heilmittel im Vogelsberg?

Fasching beim SV Altenburg

„Ahleburg Helau!“, heißt es bald wieder auf der Altenburg!
Fasching beim SV Altenburg

Sturmtief Friederike tost über den Vogelsberg

Sturmtief Friederike wütet auch über dem Vogelsbergkreis. Die Polizei berichtet von ersten Schäden.
Sturmtief Friederike tost über den Vogelsberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.