Ehrenbürgermeister Max Haika feiert 95. Geburtstag

+
Alsfelds Bürgermeister Stephan Paule, Romrods Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg und Altbürgermeister Rudolf Marek (rechts) gratulieren dem anderen Altbürgermeister der Stadt Romrod Max Haika (Zweiter von rechts) zu seinem 95. Geburtstag.

Viele Hände zu schütteln hatte Max Haika: Der Altbürgermeister der Stadt Romrod feierte seinen 95. Geburtstag im Rambachhaus Alsfeld mit bekanntem Besuch.

Alsfeld. So ließen es sich die Bürgermeisterin aus Romrod, Birgit Richtberg, Bürgermeister Stephan Paule aus Alsfeld sowie Altbürgermeister Rudolf Marek aus Romrod nicht nehmen, bei Max Haika vorbeizuschauen und persönlich zu gratulieren. Hintergrund des gemeinsamen Besuchs: Max Haika wohnte bis zu seinem Einzug ins Alsfelder Rambachhaus in Romrod-Strebendorf – er war der erste hauptamtlich gewählte Bürgermeister der Stadt Romrod (1972 – 1987).

In Groß-Herrlitz im Sudetenland geboren und aufgewachsen, erlernte er dort den Beruf des Bäckers. Er meldete sich freiwillig zur Marine und wurde in List auf Sylt stationiert. 1942 kam er zur Kriegsmarine. Danach in Kriegsgefangenschaft, über Umwege dann später nach Romrod-Strebendorf. Paule überbrachte die Glückwünsche der Stadt Alsfeld, des Landrats des Vogelsbergkreises, des Hessischen Ministerpräsidenten und des Kreistagsvorsitzenden. Max Haika freute sich sehr über den Besuch der amtierenden und ehemaligen Stadtoberhäupter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Achtung! Metallsplitter in Fruchtgummi-Tüten

Die Polizei und das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Vogelsbergkreises warnen vor dem Verzehr von Fruchtgummi aus weißen Plastiktüten, die unter anderen …
Achtung! Metallsplitter in Fruchtgummi-Tüten

Alsfeld: Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Freitagabend, 21. Februar, und Sonntagabend, 22. Februar, brachen Unbekannte in ein Wohnhaus im Bechsteinweg ein.
Alsfeld: Einbruch in Wohnhaus

Nach Absage des Mücker Umzugs: Veranstaltung soll im Sommer nachgeholt werden

Der für gestern angesetzte Fastnachtsumzug in Mücke - mit jährlich rund 15000 Besuchern der größte im Vogelsberg - musste kurzfristig abgesagt werden. Im Sommer soll die …
Nach Absage des Mücker Umzugs: Veranstaltung soll im Sommer nachgeholt werden

Gibt es noch Solidarität in Europa? MES-Schüler tauschen sich mit französischen Schülern aus

Eine Woche lang setzten sich 39 Schülerinnen und Schüler der Max-Eyth-Schule gemeinsam mit französischen Jugendlichen in der Europäischen Akademie Otzenhausen mit der …
Gibt es noch Solidarität in Europa? MES-Schüler tauschen sich mit französischen Schülern aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.