Ehrung zur Weihnachtszeit bei „Gut zu Fuß“

+

Am 1. Advent trafen sich die Mitglieder und Freunde des „Gut Zu Fuß“ zu ein paar besinnlichen Stunden bei Kaffee und Kuchen in der Gaststätte „Zur Schmiede“ in Eudorf.

Man sang Weihnachtslieder, welche von Ulla Römer auf ihrem Schifferklavier begleitet wurden und hörte Weihnachtslesungen von Irmgard Payer und Christel Korell. Des Weiteren wurden verschiedene Mitglieder aufgrund ihrer langjährigen Treue zum Verein geehrt.

Für 25 Jahre Wolfgang und Irmtraut Kraus, Reinhold und Luise Falk, Elisabeth Kressner, für 40 Jahre Horst und Renate Reinsch, Hans und Herta Günther und für 60 Jahre Helga Althaus. Von links: Franz Payer (1. Vorsitzender), Helga Althaus, Horst Reinsch, Renate Reinsch, Elisabeth Kressner, Helmut Knierim (Ehrenvorsitzender).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Vier Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt haben den Karrierestandort Mittelhessen analysiert.
Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Neue Spielgeräte für Grundschule Katzenberg Ruhlkirchen

Noch kurz vor den Sommerferien durfte sich Nils Strowitzki (Schulleiter der Grundschule MPS Katzenberg Ruhlkirchen), über neue Spielgeräte im Wert von 1100 Euro für …
Neue Spielgeräte für Grundschule Katzenberg Ruhlkirchen

Was Alsfeld attraktiv macht: Presse-AG des Gymnasiums fragt nach

Die Presse-AG der Albert-Schweitzer-Schule fragte, was Alsfeld attraktiv macht. Uvijn und Monik Coeck aus Belgien haben Alsfeld zufällig mit dem Wohnmobil entdeckt.
Was Alsfeld attraktiv macht: Presse-AG des Gymnasiums fragt nach

Säulen für Lkw-Maut an den Straßen sind keine Blitzer

Bei den Kontrollsäulen für die Lkw-Maut handelt es sich um bundesweit 621 stationäre Einrichtungen, die ausschließlich Kontroll- und keine Mauterhebungsfunktionen haben.
Säulen für Lkw-Maut an den Straßen sind keine Blitzer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.