Ein- und Aufbrüche in der Nacht auf Freitag in Alsfeld

Wie die Polizei mitteilt, erbeuteten bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus einem Reifenlager eines Autohauses in der Schwabenröder Straße mindestens 15 Komplettreifensätze.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen ereignete sich die Tat gegen 22 Uhr. In diesem Zusammenhang wurde auch ein Transporter festgestellt. Es ist davon auszugehen, dass mehrere Täter die Tat ausführten.

Ebenfalls in dieser Nacht brachen Unbekannte die Staubsaugeranlage einer Tankstelle in der Grünberger Straße auf und entwendeten die Tageseinnahme. Der Sachschaden beträgt circa 250 Euro.

Gleiches Vorgehen konstatierten auch die Betreiber des Autowaschparks in der Grünberger Straße. Die dort nach dem Aufbruch vorgefunden Wertmarken beließen sie jedoch an Ort und Stelle und suchten das Weite. Hier wurde der Sachschaden mit etwa 500 Euro angegeben.

Hinweise zu den Straftaten erbittet die Polizei in Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Längste Frühstückstafel zum Ferienstart im Erlenbad

Ein guter Sonntag beginnt mit einem guten Frühstück. Tolle Ferien beginnen mit einem außergewöhnlichen Frühstück – beispielsweise mit einem Bürgerpicknick im Alsfelder …
Längste Frühstückstafel zum Ferienstart im Erlenbad

Großszenario Waldbrand

Rund 820 Einsatzkräfte aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, Polizei, THW, Forst und Rettungsdiensten haben am Samstag einen Waldbrand besonderer Größenordnung bekämpft. …
Großszenario Waldbrand

Verkehrsunfall in Feldatal/Schellnhausen - Fahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B49 am Mittwochmittag wurde ein 20-jähriger Autofahrer schwer verletzt.
Verkehrsunfall in Feldatal/Schellnhausen - Fahrer schwer verletzt

Eine Currywurst für Frau Merkel

Die Herausforderung: Eine Currywurst nach Bioland-Standard. Nur 24 Zusatzstoffe sind erlaubt. Monatelang tüftelten die Mitarbeiter von "Alsfelder Biofleisch" an der …
Eine Currywurst für Frau Merkel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.