Einbruch in zwei Gaststätten in der Gemeinde Homberg

In der Nacht zu Montag (9. September) brachen Unbekannte gleich in zwei Gaststätten in der Gemeinde Homberg ein.

Im Ortsteil Büßfeld in der Gießener Straße verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt ins Gebäude und durchsuchten die Räumlichkeiten. Um ins Gebäude zu gelangen nutzen die Diebe ein tatortfremdes Gerüstteil. In Homberg selbst stiegen Unbekannte in der Marktstraße in eine Gaststätte ein und entwendeten eine Geldkassette und eine Kellnergeldbörse.

In beiden Fällen erbeuteten die Diebe Bargeld in dreistelliger Höhe und verursachten Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Ob zwischen den Einbrüchen ein Tatzusammenhang besteht, ist derzeit nicht bekannt.

Zeugen die Angaben zu den Taten oder zur Herkunft des auf dem Foto gezeigten Gerüstteils machen können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Zubringer zur Datenautobahn: Alle Schulen im Kreis sollen direkten Glasfaseranschluss erhalten

Die Zeiten, in denen Schüler mit Kreide in der Hand vor der grünen Tafel standen, sind im Vogelsbergkreis längst vorbei. So etwas geht heute digital. Selbst von zu Hause …
Der Zubringer zur Datenautobahn: Alle Schulen im Kreis sollen direkten Glasfaseranschluss erhalten

Aktivitäten in den Ferien: Kreis bietet Betreuungsangebote für Kinder an

"Wir sind so froh, dass wir nach der Absage unserer Freizeiten aufgrund der Corona-Pandemie nun doch einige Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen in den …
Aktivitäten in den Ferien: Kreis bietet Betreuungsangebote für Kinder an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.