Einbruchserie in Kleingartenanlage Alsfeld aufgeklärt

+

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei im Vogelsberg eine Serie von Bränden und Einbrüchen in Gartenhütten klären.

In der vergangenen Woche nahmen die Polizisten einen 31-Jährigen aus dem Altkreis Alsfeld in dessen Wohnung fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen erließ die Haftrichterin beim Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen, der daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Die Serie begann am 24. Januar 2017 in der Kleingartenanlage "Steinkaute" in Alsfeld. Damals brannten zwei Gartenlauben vollständig ab und verschiedene Werkzeuge wurden entwendet. Im August des gleichen Jahres war der Täter in eine Hütte in der Grünberger Straße eingebrochen und hatte von dort ebenfalls Arbeitsgeräte gestohlen. Etwa zwei Wochen später drang er erneut gewaltsam in das gleiche Gartenhaus in Alsfeld ein und setzte dieses in Brand, vermutlich um Spuren zu vernichten. Die osthessische Polizei berichtete bereits über diese Vorfälle.

Den entscheidenden Hinweis auf den Verdächtigen brachte schließlich eine DNA-Spur, die an einem Tatort gesichert wurde. Die Kriminalpolizei Alsfeld fand im Zuge der weiteren Ermittlungen Unterstützung unter anderem vom Hessischen Landeskriminalamt, dem Bundeskriminalamt sowie von Ermittlungsbehörden in Schweden.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Brandstifters stellten die Beamten Diebesgut, das einem Teil der zuvor begangenen Taten zugeordnet werden konnte, sicher. Es wurden aber auch Gegenstände aufgefunden, die aus anderen Einbrüchen stammen könnten. Hierbei handelt es sich um ein Baustellenradio der Marke "Makita", vier Bücher aus den dreißiger Jahren, ein Fernglas des Herstellers "Hunter" sowie einen Receiver des Fabrikats "Orbitech".

Die Besitzer der aufgefundenen Sachen werden gebeten, sich bei Kriminalpolizei in Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Urlaubszeit anno dazumal

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.
Urlaubszeit anno dazumal

Großes Aufgebot für 1100-Jahr-Festwoche vom 19. bis 22. Juli in Kirtorf

80 Stände und Gruppen beim stehenden Festzug, ganze sechs Bühnen, jede Menge Essen und Getränke, Kinderspaß und Attraktionen.
Großes Aufgebot für 1100-Jahr-Festwoche vom 19. bis 22. Juli in Kirtorf

Ehrenamt im Alltag leben: SPD-Landtagskandidat Bastian bei DRK

„Mit Sonntagsreden wird dem Ehrenamt nicht geholfen. Man muss die Unterstützung im Alltag auch leben.“, betonte der heimische SPD Landtags-Direktkandidat Swen Bastian am …
Ehrenamt im Alltag leben: SPD-Landtagskandidat Bastian bei DRK

Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Vier Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt haben den Karrierestandort Mittelhessen analysiert.
Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.