Einsatz für die Alsfelder Feuerwehr auf dem stillen Örtchen

Einen Einsatz der Kategorie „Sachen gibt’s“ erlebte am Samstag die Feuerwehr der Stadt Alsfeld. Die Feuerwehrleute wurden in der Filiale eines Handelsunternehmens wegen einem Alarm zur Hilfe gerufen.

Die Mitarbeiter schilderten eine Auslösung der Brandmeldeanlage, doch die gab weder einen schrillen Ton noch eine auffällige Anzeige von sich. Wie die Einsatzkräfte feststellten, wurde der Alarm von einer barrierefreien Toilette ausgelöst.

Dort hatte entweder jemand die Schnur der Notrufanlage mit der Spülung verwechselt oder sich einen bösen Streich erlaubt. An dem zwischenzeitlich nicht mehr stillen Örtchen konnte keine auslösende Person angetroffen werden.

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unter Drogen am Steuer in Alsfeld erwischt

Unter Drogeneinfluss am Steuer seines Autos ertappten Polizeibeamte Montagnacht einen Autofahrer in Alsfeld.
Unter Drogen am Steuer in Alsfeld erwischt

In Wohnhaus eingebrochen in Alsfeld/Hattendorf

Unbekannte Einbrecher stiegen zwischen Samstag, 16.50 Uhr, und Montag, 13.50 Uhr, in ein Wohnhaus im Neukirchner Weg im Alsfeder Stadtteil Hattendorf ein.
In Wohnhaus eingebrochen in Alsfeld/Hattendorf

Alsfelder Großsporthalle ist wieder geöffnet

Das nennt man wohl eine Punktlandung: Im April – zum Start der umfangreichen Bauarbeiten – wurde angekündigt, dass die Alsfelder Großsporthalle nach den Herbstferien …
Alsfelder Großsporthalle ist wieder geöffnet

Diebstahl aus Kofferraum in Alsfeld-Reibertenrod

Unbekannte Diebe stahlen am Freitag, 12. Oktober, in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr, eine Handtasche aus dem Kofferraum eines in der Straße "Lerchenweg" …
Diebstahl aus Kofferraum in Alsfeld-Reibertenrod

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.