Der Einsteinplatz  in Alsfeld ist (k)eine Mülldeponie!

+

Der Einsteinplatz vermüllt zunehmend - insbesondere rund um die Altkleider- und Glascontainer wird Müll jeglicher Art abgeladen.

Von Maximilian Gerten

Unmittelbar damit konfrontiert ist Wolfgang Kraus. Er wohnt seit knapp 40 Jahren direkt gegenüber des Platzes und kann fast täglich die neuen “Errungenschaften” begutachten, die die Nacht so ausgespuckt hat. Und da kommt so allerhand zusammen: Fritteusen, Mikrowellen, Kinderbetten, Teppiche, Radios, Sperrmüll jeglicher Art.

Zu Schulbeginn fand der Anwohner Ranzen und Schultüten vor. “Und vor kurzem hat jemand 50 Jack Daniels Flaschen hier abgestellt, statt sie in den Glascontainer zu werfen”, erzählt Kraus. Alle zwei bis drei Tage müsse das Ordnungsamt kommen und den Unrat beseitigen. “Und das zahlt dann die Allgemeinheit.”, beschwert sich Kraus. Der Stadt mache er keine Vorwürfe. Mittlerweile wurden Schilder angebracht, die darauf hinweisen, dass das Ablagern von Müll verboten ist. Doch die Situation habe sich dadurch leider nicht verbessert.

Kraus ist der Auffassung, dass die Bewohner diesbezüglich wieder etwas sensibilisiert werden müssten: “Zum Beispiel könnten Flyer in den umliegenden Häusern verteilt werden, die auf das Thema aufmerksam machen. Und zwar mehrsprachig, dass sie auch jeder verstehen kann”, schlägt er vor. So sei die Situation jedenfalls nicht hinnehmbar: “Die ganze Nachbarschaft regt sich auf.”

Haben auch Sie einen „Aufreger“ entdeckt? Dann senden sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Meet & Greet gewinnen: Snap persönlich treffen mit ALSFELD AKTUELL

Wir haben 5 x 2 Tickets für die Radio FFH 90er Party am 9. Dezember in der Alsfelder Stadthalle verlost: Jetzt wollen wir noch einmal zwei Leute besonders glücklich …
Meet & Greet gewinnen: Snap persönlich treffen mit ALSFELD AKTUELL

Polizei in Vogelsberg stellt neues Konzept gegen Trickbetrug vor

"Letzte Chance" - so heißt ein neuer Baustein für die Prävention von Trickbetrug-Straftaten.
Polizei in Vogelsberg stellt neues Konzept gegen Trickbetrug vor

Autoscheibe eingeschlagen in Mücke/Merlau

Ein bislang unbekannter Täter schlug eine Autoscheibe eines braunen Opel Zafira in der Merlauer Straße im Mücker Ortsteil Merlau am Donnerstagabend zwischen 18.55 Uhr …
Autoscheibe eingeschlagen in Mücke/Merlau

Herz gegen Gewalt: Mit Lebkuchen sensibilisieren

Am 25. November ist wieder Internationaler Gewaltschutztag. Und wie schon in den vergangenen Jahren gibt es die Aktion „Fass dir ein Herz gegen Gewalt“.
Herz gegen Gewalt: Mit Lebkuchen sensibilisieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.