Der Einsteinplatz  in Alsfeld ist (k)eine Mülldeponie!

+

Der Einsteinplatz vermüllt zunehmend - insbesondere rund um die Altkleider- und Glascontainer wird Müll jeglicher Art abgeladen.

Von Maximilian Gerten

Unmittelbar damit konfrontiert ist Wolfgang Kraus. Er wohnt seit knapp 40 Jahren direkt gegenüber des Platzes und kann fast täglich die neuen “Errungenschaften” begutachten, die die Nacht so ausgespuckt hat. Und da kommt so allerhand zusammen: Fritteusen, Mikrowellen, Kinderbetten, Teppiche, Radios, Sperrmüll jeglicher Art.

Zu Schulbeginn fand der Anwohner Ranzen und Schultüten vor. “Und vor kurzem hat jemand 50 Jack Daniels Flaschen hier abgestellt, statt sie in den Glascontainer zu werfen”, erzählt Kraus. Alle zwei bis drei Tage müsse das Ordnungsamt kommen und den Unrat beseitigen. “Und das zahlt dann die Allgemeinheit.”, beschwert sich Kraus. Der Stadt mache er keine Vorwürfe. Mittlerweile wurden Schilder angebracht, die darauf hinweisen, dass das Ablagern von Müll verboten ist. Doch die Situation habe sich dadurch leider nicht verbessert.

Kraus ist der Auffassung, dass die Bewohner diesbezüglich wieder etwas sensibilisiert werden müssten: “Zum Beispiel könnten Flyer in den umliegenden Häusern verteilt werden, die auf das Thema aufmerksam machen. Und zwar mehrsprachig, dass sie auch jeder verstehen kann”, schlägt er vor. So sei die Situation jedenfalls nicht hinnehmbar: “Die ganze Nachbarschaft regt sich auf.”

Haben auch Sie einen „Aufreger“ entdeckt? Dann senden sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DGB Vogelsberg plant Solidaritätsfahrt nach Syrien

Bessere Arbeitsbedingungen und Unterstützung für Opfer des Kriegs in Syrien waren die zentralen Themen im DGB Vorstand Vogelsbergkreis.
DGB Vogelsberg plant Solidaritätsfahrt nach Syrien

Prozessauftakt im "Mordfall Johanna Bohnacker"

Vor 18 Jahren soll er Johanna Bohnacker entführt, missbraucht und ermordet haben. Erst letztes Jahr wurde er gefasst. Heute stand er vor Gericht: Prozessauftakt im "Fall …
Prozessauftakt im "Mordfall Johanna Bohnacker"

Pfingstmarkt Alsfeld mit neuen Fahrgeschäften und alter Tradition

Fahrgeschäfte, Losbuden, leckeres Essen – der beliebte Alsfelder Pfingstmarkt, das größte Volksfest der Region lädt vom 18. bis 22 Mai zum Mitfeiern ein.
Pfingstmarkt Alsfeld mit neuen Fahrgeschäften und alter Tradition

Vor den Toren Alsfelds: Wohnmobilstellplatz gut gefüllt

Ein Samstagabend im April vor den Toren der historischen Altstadt Alsfelds: Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Wohnmobilstellplatz zeigt, dass die letztjährige …
Vor den Toren Alsfelds: Wohnmobilstellplatz gut gefüllt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.