18 erfolgreiche Absolventen bei Deutschtest der vhs

+
Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen haben den Deutschtest für Zuwanderer abgeschlossen und aus den Händen Fachbereichsleiterin Monika Wüllner (hinten rechts) ihre Zertifikate erhalten.

„Leben in Deutschland“ heißt der standardisierte Abschlusstest am Ende eines Integrationskurses.

Dieser Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) besteht aus einer schriftlichen Prüfung und beinhaltet die Komponenten Hören, Lesen sowie Schreiben. Ende September erhielten die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen das Zertifikat der offiziellen sprachlichen Abschlussprüfung aus den Händen der Fachbereichsleiterin für Deutsch als Fremdsprache Monika Wüllner.

Die Teilnehmenden der multikulturellen Gruppe stammen aus Afghanistan, Aserbeidschan, Eritrea, dem Irak, Russland, Serbien, Südkorea, Syrien, der Türkei und der Ukraine. Unter der Kursleitung von Nina Lungan und Andrea Siebert lernte der Sprachkurs in Lauterbach vormittags an vier Tagen in der Woche mit insgesamt 600 Unterrichtsstunden. Im Anschluss fand für die Gruppe noch der Orientierungskurs statt, der landeskundliche Kenntnisse von deutscher Rechtsordnung, Geschichte und Kultur vermittelt und 100 Unterrichtsstunden umfasste.

Von den 18 Prüflingen wiesen 17 beim „Deutsch-Test für Zuwanderer“ Sprachkenntnisse auf B1-Niveau nach. Das B1-Niveau ist das von der Bundesregierung festgelegte Zielniveau für Integrationskurse, das Sprachkenntnissen entspricht, die zur selbstständigen Bewältigung von Alltagssituationen in Deutschland ausreichen.

Auch für den Einstieg in berufliche Tätigkeiten sind die Sprachkenntnisse in vielen Fällen ausreichend. Viele Teilnehmende des Sprachkurses haben ihre beruflichen Qualifikationen bereits anerkennen lassen und wollen ihre Sprachkenntnisse auf das Sprachniveau B2 erweitern, damit sie sich beruflich qualifiziert in die deutsche Arbeitswelt einbringen können.

Die vhs des Vogelsbergkreises ist der einzige Kursträger im Vogelsbergkreis, der vom BAMF zugelassen ist und somit Integrationskurse durchführen darf. Die vhs bietet die gesamte Bandbreite an Kursen an – von der Alphabetisierung bis zu den berufsbezogenen B2-Kursen. Anträge auf einen vom BAMF geförderten Kurs (mit bis zu 100 Prozent Kostenübernahme) können über die vhs gestellt werden.

Interessenten können sich direkt bei der vhs unter 06631-7927730 melden und einen Termin vereinbaren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Volkstrauertag in Grebenau - Gedenkfeier am Ehrenmal Eulersdorf

Sonniges Novemberwetter bildete den äußeren Rahmen der zentralen Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages der Stadt Grebenau.
Volkstrauertag in Grebenau - Gedenkfeier am Ehrenmal Eulersdorf

Kranzniederlegung in Romrod

Zum Gedenken der Opfer zweier Weltkriege fand am Volkstrauertag eine Kranzniederlegung auf dem Friedhof von Romrod statt.
Kranzniederlegung in Romrod

Alsfelder Wanderer "Gut zu Fuß" gedachte ihren Toten

Wie es schon seit vielen Jahren gute Tradition ist, wanderten auch in diesem Jahr am Volkstrauertag die Wanderer des Alsfelder Touristenclubs „Gut zu Fuß“ von der Stadt …
Alsfelder Wanderer "Gut zu Fuß" gedachte ihren Toten

Faszination Gold in VR Bank HessenLand

Gold macht sich nicht nur gut am Handgelenk, sondern auch hervorragend als Vermögensabsicherung. Denn Gold ist stabiles Geld – ist es doch seit Jahrtausenden als Währung …
Faszination Gold in VR Bank HessenLand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.