"Erinnerung an die, die noch da sind"

+

Eine schöne Erinnerung an längst vergangene Zeiten hält Alsfeld Aktuell-Leserin Marianne Schott aus Ehringshausen in ihren Händen. Viel los war immer in ihrem Leben als Wirtin der Theaterklause, ihrem Elternhaus.

Und auch ihr Schwiegervater hat größere Feste ausgerichtet, wie etwa den Gallusmarkt in Grünberg. Dabei muss wohl auch das Foto entstanden sein, das Schott in den Händen hält. „Das Bild muss 1953 bis 55 entstanden sein. Das sollen die sehen, die noch da sind, und sich darüber freuen“, so Schott. Es zeigt die Arbeiter ihres Schwiegervaters beim Fest. „Beim Fest ging’s rund. Wir kochten in großen, runden Töpfen. Es gab Rippchen und Würstchen.“

Herrliche Zeiten waren das, die Erinnerung daran eine gute. „Mein Mann hat dabei Musik gemacht. Er packte sein Akkordeon, liebevoll Quietsch genannt, aus, und dann ging die Party los“, lacht die 78-Jährige.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Mittwochabend einen Vorfall in der Alsfelder Schillerstraße beobachtet haben.
Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.