Erster Bauernmarkt in Romrod ein voller Erfolg, viele Besucher

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Der erste Bauernmarkt auf dem Reweparkplatz in Romrod war ein voller Erfolg, Die Verkäufer zeigten sich mit der Nachfrage sehr zufrieden.

Geschätzte 350 bis 400 Besucher kamen, um das Angebot der Stände zu sehen und zu testen. So gab es in Romrod hergestellten Honig, selbst gemachte Marmelade, Obst, Gemüse, viele Käsesorten und Kartoffeln zum Einlagern.

Das Besondere an dem Markt: Während sich die Romröder gemütlich zum Shoppen trafen, gab es auch die Möglichkeit, an der „Ansprech-Bar” einen Plausch mit Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg zu halten oder mit Vertretern von Fairfahrt, der Feuerwehr dem Seniorenbeirat oder dem Forstamt ins Gespräch zu kommen.

Die Herbstsonne strahlte auf die liebevoll dekorierten Stände, einer Bereicherung des örtlichen Einkaufsangebots durch die Direktvermarkter. „Ich freue mich schon auf die Fortsetzung im Oktober”, so Imker Volker Schwenzfeier, der seinen Honig auf dem Markt anbot. Der ist für den 27. Oktober von 14 bis 20 Uhr geplant.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zehn Jahre Zeichen gesetzt: Alsfelder Architekturbüro geehrt

„Sie haben bauliche Zeichen gesetzt in Alsfeld, der Region und weit darüber hinaus.“
Zehn Jahre Zeichen gesetzt: Alsfelder Architekturbüro geehrt

Drei Personen verletzt: Auto überschlägt sich mehrfach

Heute kam es zu einem Unfall auf der B 62. Ein Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach.
Drei Personen verletzt: Auto überschlägt sich mehrfach

ASS Alsfeld lässt Weihnachtslieder über der Stadt hören

Über der Schule erklingen Weihnachtslieder über der Stadt.
ASS Alsfeld lässt Weihnachtslieder über der Stadt hören

Handball-Spieler bekommen Besuch vom Nikolaus

Jede Menge frohe und überraschte Gesichter gab es beim "Nikolaus-Besuch" der männlichen TVA-Jugendhandballer.
Handball-Spieler bekommen Besuch vom Nikolaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.