Exhibitionist auf Radweg in Alsfeld

Vergangenen Samstag, gegen 11.30 Uhr, lief eine Frau den Radweg von Altenburg in Richtung Alsfeld, als ihr kurz vor Alsfeld ein circa 45-jähriger Mann entgegenkam, der plötzlich seine Hose herunterließ und ihr sein erigiertes Glied zeigte.

Daraufhin schrie die Frau den Mann an und ging weiter. Der unbekannte, circa 45-jährige Täter, war etwa 1,65 Meter groß, hatte eine "normale" Statur und trug eine kurze Jacke. Anschließend entfernte er sich in unbekannte Richtung. Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei in Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verkehrsspiegel beschädigt  in Antrifttal/Ohmes

Unbekannte Täter beschädigten einen Verkehrsspiegel in der Angenröder Straße/Ecke Kirtorfer Straße im Antrifttaler Ortsteil Ohmes zwischen dem 1. August und 17. August.
Verkehrsspiegel beschädigt  in Antrifttal/Ohmes

Stephan Hanisch erhält Bronzene Anstecknadel von Stadt Alsfeld

Gründer des Vereins "Freiwilligenzentrum - aktiv für Alsfeld" Stephan Hanisch, wurde im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums des Vereins mit der „Bronzenen Anstecknadel“ …
Stephan Hanisch erhält Bronzene Anstecknadel von Stadt Alsfeld

Nie wieder Krieg: Vortrag von Prof. Dr. Angela Moré

Am Dienstag, 21. August, um 20 Uhr wird Prof. Dr. Angela Moré, Professorin für Sozialpsychologie der Universität Hannover, im Hohhaus einen Vortrag über eine Kriegsfolge …
Nie wieder Krieg: Vortrag von Prof. Dr. Angela Moré

Trendsport Stand-up-Paddling und Fitboard im Alsfelder Erlenbad

Zwei Highlights warten im August auf experimentierfreudige Badegäste im Alsfelder Freibad: Stand-up-Paddling und Training auf Fitboards.
Trendsport Stand-up-Paddling und Fitboard im Alsfelder Erlenbad

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.