Exkursion ins Deutsche Fußballmuseum

+
Am 29. März veranstalten die Jugendbildungswerke eine Tagesfahrt ins Deutsche Fußballmuseum.

Für junge Leute von 12 bis 17 Jahren veranstalten die Jugendbildungswerke Fulda und Vogelsbergkreis die Fahrt am Donnerstag, 29. März, ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund.

Der DFB hatte sich nach der Fußball-WM 2006 dazu entschlossen, die Geschichte und Gegenwart des nationalen Fußballs und des Vereinsfußballs mit seinen vielfältigen Aspekten, Bedeutungen und Botschaften in einem Museum zu präsentieren. Zu sehen sind mehr als 1.700 Exponate und über 25 Stunden Filmmaterial aus über 100 Jahren Fußball in Deutschland. Anmeldung unter www.bildung-freizeit.de, Infos unter 0661-1021990.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Holprige Verhandlung: Urteil für Alsfelder Mehrfachstraftäter

Vor dem Alsfelder Schöffengericht wurde der Fall eines Alsfelder Mehrfachstraftäters verhandelt. Im Mittelpunkt stand eine Körperverletzung und schwere Körperverletzung …
Holprige Verhandlung: Urteil für Alsfelder Mehrfachstraftäter

Die bereits vierte Auflage: Kulturwochen in Gemünden

Dass in einer Gemeinde mit rund 3000 Einwohnern Kulturwochen stattfinden können, ist nicht selbstverständlich – schon gar nicht zum bereits vierten Mal. Dazu braucht es …
Die bereits vierte Auflage: Kulturwochen in Gemünden

Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Bei bestem Herbstwetter ist Alsfeld Aktuell-Leser Harald Bott aus Mücke/Nieder-Ohmen dieser Schnappschuss gelungen.
Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

Am Sonntag können sich all diejenigen, die noch keinen Weihnachtsbaum haben, die schönste Vogelsbergtanne selbst aussuchen und selbst fällen.
Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.