18. Fachmesse Jagen - Fischen - Offroad lockt Naturliebhaber

1 von 22
2 von 22
3 von 22
4 von 22
5 von 22
6 von 22
7 von 22
8 von 22

Dass die Messe für Jagd- und Naturbegeisterte gerade im Vogelsberg, nämlich in der Hessenhalle in Alsfeld, zum 18. Mal stattfindet, ist stimmig für die Region, waren sich viele Besucher einig.

Viele hatten ihre Vierbeiner dabei und tauschten sich aus über passende Jagdbekleidung, High Tech- Zubehör oder deckten sich mit allerhand Produkten für die Jagdhunde ein. Aber auch Leckereien von Wild, Käse und Süßes gab es reichlich. Über 200 Aussteller boten ihre Waren an. Während der Eröffnung würdigte Rudolf Leinweber, Vorsitzender des hessischen Jagdverbandes, das ehrenamtliche Engagement für die Natur von Adolf Tausch mit einer Urkunde der obersten Jagdbehörde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Preis vom Denkmalschutz für Schlosspatrioten: Silberne Halbkugel verliehen

Hessens Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn gratuliert den Schlosspatrioten Homberg an der Ohm e.V. herzlich zur Silbernen Halbkugel des Deutschen Preises für …
Preis vom Denkmalschutz für Schlosspatrioten: Silberne Halbkugel verliehen

Leuchtende Kinderaugen auf dem Alsfelder Marktplatz bei Baustellenparty

Reges Treiben herrschte am Samstag auf dem Alsfelder Marktplatz. Die Kinderbaustellenparty bot für die kleinen Besucher jede Menge Abwechslung, Spiel, Spaß und beste …
Leuchtende Kinderaugen auf dem Alsfelder Marktplatz bei Baustellenparty

Alsfelder Kulturtage präsentieren großartiges Programm

42 Veranstaltungen in 17 Tagen – auf dieses kulturelle Ereignis freuen sich sowohl der Verein Alsfelder Kulturtage e.V. als auch ein großes, interessiertes Publikum aus …
Alsfelder Kulturtage präsentieren großartiges Programm

Weidezaungerät von einem Maisfeld gestohlen in Grebenau

Von einem Maisfeld stahlen unbekannte Täter in der vergangenen Woche in der Feldgemarkung "Am Bienacker" in Grebeneau ein Weidezaungerät.
Weidezaungerät von einem Maisfeld gestohlen in Grebenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.