Fahrraddiebstahl: Zeugenhinweise in Alsfeld gesucht

Jugendliche sollen Fahrrad aus Schuppen entwendet haben.

Alsfeld - Aus einem Schuppen in der Straße "Grabbrunnen" entwendeten unbekannte Täter am Donnerstag  zwischen 3 Uhr und 4 Uhr, ein Fahrrad und mehrere Getränkekisten. Eine Zeugin sprach die Diebe auf die Tat an, die sich daraufhin vom Tatort entfernten. Das Diebesgut hat einen Wert von circa 570 Euro. Bei den Verdächtigen könnte es sich um drei Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahre gehandelt haben. Alle trugen Kapuzenpullis. Zwei von ihnen hatten Rucksäcke bei sich. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache .

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Tier amputieren: Thomas Schröder über konventionelle Stallhaltung

Zur konventionellen Tierhaltung stellte Alsfeld Aktuell dem Präsidenten des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, zwei Fragen.
Kein Tier amputieren: Thomas Schröder über konventionelle Stallhaltung

Präsident des Deutschen Tierschutzbundes lobt Ehrenamtliche des Alsfelder Tierheims

Was bewegt die Aktiven des Alsfelder Tierheims, welche Unterstützung benötigen die Ehrenamtlichen und wie lässt sich das Wohl der Tiere verbessern?
Präsident des Deutschen Tierschutzbundes lobt Ehrenamtliche des Alsfelder Tierheims

Betrunkener Kirmesbesucher in Eifa von Auto überrollt

Ein 19jähriger Festbesucher aus Alsfeld hatte sich am Freitagmorgen in offensichtlich stark berauschtem Zustand nach seinem Kirmesbesuch in Eifa, hinter einem Fahrzeug …
Betrunkener Kirmesbesucher in Eifa von Auto überrollt

Ist die konventionelle Schweinehaltung so schlecht wie ihr Ruf?

Die Tiere werden mit Antibiotika vollgepumpt. Sie sehen nie die Sonne und werden Tag für Tag auf engsten Raum gehalten. Männliche Ferkel werden ohne Betäubung kastriert. …
Ist die konventionelle Schweinehaltung so schlecht wie ihr Ruf?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.