Falsche Polizeibeamte treiben wieder ihr Unwesen

Wieder einmal haben falsche Polizeibeamte zugeschlagen. Im Raum Herbstein kam es am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche zu zwei Betrugsdelikten.

Herbstein. Dabei meldeten sich die Betrüger per Telefon bei jeweils zwei älteren Damen und brachten diese durch eine geschickte Gesprächsführung dazu, mehrere Wertgegenstände sowie Bargeld vor der Haustür zu deponieren. Diese wurden im Anschluss durch einen vermeintlichen Beamten abgeholt. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht genau beziffert werden. Eine Beschreibung des Abholers konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang: "Gehen sie niemals auf Forderungen am Telefon ein und machen Sie keine Angaben zu persönlichen Daten (Kontonummern, PIN, Adressen, etc...). Lassen Sie sich nicht in Gespräche verwickeln und legen Sie bei verdächtigen Telefonaten sofort auf. Die Polizei wird Sie niemals dazu auffordern Wertgegenstände vor dem Wohnhaus zu deponieren. Wählen Sie die 110 und setzen Sie sich schnellstmöglich mit Ihrer Polizei in Verbindung."

Weitere Informationen finden Sie unter www.senioren-sind-auf-zack.de

Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vor drei Jahren kamen sie nach Deutschland – jetzt sind sie examinierte Altenpfleger

Es war der 28. September 2017, Mitternacht, als Anes, Adela, Adis, Edin, Majida und Almedina in Alsfeld ankamen. Eine Agentur vermittelte sie in den Vogelsbergkreis, um …
Vor drei Jahren kamen sie nach Deutschland – jetzt sind sie examinierte Altenpfleger

Ab Samstag gelten die neuen Beschränkungen im Vogelsberg

Die Corona-Ampel im Vogelsbergkreis steht auf „orange“: Nach einem Anstieg positiver Testergebnisse in den vergangenen Tagen liegt der Inzidenzwert mittlerweile bei …
Ab Samstag gelten die neuen Beschränkungen im Vogelsberg

Vogelsberg: Corona-Ampel springt auf Orange

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist heute auf 36 gestiegen - und hat somit ein neues Eskalationslevel erreicht.
Vogelsberg: Corona-Ampel springt auf Orange

Sieben neue Fälle: Im Vogelsberg könnten bald neue Maßnahmen greifen

Sieben neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Dienstag. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt somit bei 34,06. Ab einem Wert über 35 werden …
Sieben neue Fälle: Im Vogelsberg könnten bald neue Maßnahmen greifen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.