Fasching beim SV Altenburg

+

„Ahleburg Helau!“, heißt es bald wieder auf der Altenburg!

Zur Freude des närrischen Volkes rund um Alsfeld hat das Organisationsteam des SV Altenburg gemeinsam mit vielen Mitwirkenden wieder ein buntes, überraschendes und sehr kurzweiliges Programm zusammengestellt, auf das sich auch die Akteure schon sehr freuen. Ihre Vorbereitungen – seien es Büttenreden, Männerballett, verschiedene Sketche sowie das bewährte Moderatorenteam Stephanie und Carsten Ebert – laufen jetzt auf Hochtouren, ebenso wie der Vorverkauf für die große Sitzung am 3. Februar um 19.11 Uhr. Selbstverständlich ist auch wieder für ein schönes Programm am Kinderfasching am 4. Februar um 14.11 Uhr gesorgt.

Eintrittskarten für die Abendveranstaltung am 3. Februar gibt es in der Gaststätte „Zum Rosengarten”, in der Bäckerei Günther im Ladenzentrum sowie direkt bei Ralf Müller (0171-9566390) und Bernd Kirchhof (0173-9394760).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Der vermisste Senior wurde aufgrund der öffentlichen Fahndung noch am Mittwochnachmittag, 12. Dezember, gegen 15 Uhr von einem aufmerksamen Passanten im Bereich der …
Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Prozess Messerattacke: Alsfelder Teenie des Totschlags angeklagt

Gestern war Prozessauftakt vor dem Gießener Jugendschöffengericht im Fall einer Messerattacke am 11. Juni in Alsfeld.
Prozess Messerattacke: Alsfelder Teenie des Totschlags angeklagt

Wahnsinn trifft Weihnachten in Ramspecks Weinkeller

Alle Jahre wieder: Fast gehört die weihnachtliche Lesung mit Traudi Schlitt und der Band Jamsession auch schon fest ins Programm zur Weihnachtszeit – zumindest in …
Wahnsinn trifft Weihnachten in Ramspecks Weinkeller

Nachbau des historischen Drehkäfigs vor Alsfelder Stadtarchiv zerstört

Am Freitagabend, 7. Dezember, zerstörten bislang unbekannte Täter gegen 18.50 Uhr den historischen Drehkäfig auf dem Kirchplatz vor dem Alsfelder Stadtarchiv.
Nachbau des historischen Drehkäfigs vor Alsfelder Stadtarchiv zerstört

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.