Faschingszeit vor 80 Jahren in Alsfeld

+

Begeisterung für den Fasching zeigten die Alsfelder schon vor 80 Jahren, wie hier auf einem Bild des Alsfelder Fotografen Hugo Grün zu sehen ist.

Mit dem meist selbst genähten Kostüm gingen die Jecken dann auch gerne zum Fotografen, um das gelungene Outfit für die Ewigkeit festzuhalten. Das Negativ der jungen Zigeunerin ist mit dem Namen „Weiß“ beschriftet. Zur Veröffentlichung in ALSFELD AKTUELL zur Verfügung gestellt wurden die Fotos vom Förderverein jüdischer Geschichte Vogelsberg.

Sie wissen etwas über das Foto? Teilen Sie uns dies gerne per E-Mail an redaktion@alsfeldaktuell.demit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Es bleiben viele Fragezeichen

Plötzlich war Homberg/Ohm deutschlandweit bekannt. Reporter aus dem ganzen Land strömten in die Kleinstadt, nachdem ein dort wohnhafter 20-jähriger Schüler Hunderte …
Es bleiben viele Fragezeichen

Vollsperrung nach schwerem Verkehrsunfall bei Renzendorf

Auf der Bundesstraße B254 ereignete sich heute, gegen 13.50 Uhr, zwischen den Ortschaften Altenburg und Renzendorf ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten …
Vollsperrung nach schwerem Verkehrsunfall bei Renzendorf

Gefährliches Drängeln auf der B49 - Polizei sucht Zeugen

Der Fahrer eines schwarzen Peugeot mit VB-Kennzeichen befuhr am Donnerstag, 10. Januar, gegen 18.50 Uhr, die Bundesstraße B49 von Flensungen in Richtung Ruppertenrod und …
Gefährliches Drängeln auf der B49 - Polizei sucht Zeugen

Randalierer beschädigen mehrere Pkw in Alsfeld/Altenburg

Unbekannte Randalierer zogen in der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 22 Uhr und 2 Uhr, durch den Rosenweg im Alsfelder Stadtteil Altenburg und beschädigten …
Randalierer beschädigen mehrere Pkw in Alsfeld/Altenburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.