Faszination Gold in VR Bank HessenLand

+
Werner Braun vom Vorstand der VR Bank HessenLand präsentiert sichtlich stolz „Big Phil” – Europas größte Goldmünze. Kein Wunder, denn der Kaventsmann hat einen Materialwert von 1,2 Millionen Euro.

Gold macht sich nicht nur gut am Handgelenk, sondern auch hervorragend als Vermögensabsicherung. Denn Gold ist stabiles Geld – ist es doch seit Jahrtausenden als Währung anerkannt.

Das hat die VR Bank HessenLand erkannt und bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, ihr Kapital in Edelmetallen anzulegen. „Viele Menschen sehnen sich heutzutage nach Beständigkeit – insbesondere bei der Vermögensabsicherung”, erklärte Werner Braun, Vorstand der VR Bank HessenLand, bei einem Pressetermin am vergangenen Montag. Diese Möglichkeit der Geldanlage nehme man nun standardmäßig in das Beratungsportfolio auf. „Wir möchten möglichst vielen Kunden die Faszination des Goldes sowie die Geschichte der Edelmetalle begreifbar machen und sie über die Chancen und Möglichkeiten der Vermögensanlage in Edelmetallen beraten”, so Thomas Fischer, Leiter des Vermögensmanagements der VR Bank HessenLand. Dafür stehe den Kunden ein Team von professionellen Vermögensmanagern zur Verfügung.

Das Leistungsspektrum der Bank beinhaltet nun ein umfangreiches Sortiment von Gold und weiteren Edelmetallen wie Silber oder Platin – erhältlich sozusagen in allen Größen: von einem Gramm über eine Unze bis zum 12,5 Kilogramm schweren Goldbarren, welcher etwa 450.000 Euro wert ist. „À la James Bond-Bösewicht packt sich also niemand zehn solcher Barren in den Rucksack und spaziert aus einer Bank”, räumten die Beteiligten mit dem Mythos auf. Eben so wenig wie mit „Big Phil” – Europas größter Goldmünze, die im Rahmen der Vortragsveranstaltung am Montagabend den Besuchern präsentiert wurde. Mit 31,103 Kilogramm und einer Feinheit von 999,9 purem Gold bringt es die Münze auf einen Materialwert von 1,2 Millionen Euro. Der Marktwert jedoch liege bei rund 4 Millionen Euro – gibt es doch weltweit nur 15 dieser 2004 produzierten Münzen.

„Zwei Dinge sind bei Gold wichtig: Erstens, dass es echt ist, und zweitens, dass es verfügbar ist”, so Uwe Bergold, passenderweise Goldexperte. Und genau das möchte die Bank in Zukunft bieten: ein breites Sortiment an Edelmetallen sowie deren sichere Verwahrung und die Prüfung auf Echtheit. Dabei arbeitet sie eng mit dem Münchner Edelmetallhandelshaus Pro Aurum zusammen. „Die VR Bank verfügt damit über eine einzigartige Möglichkeit, Edelmetalle zum Bestandteil der Vermögensberatung zu machen”, so Fischer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Am Samstagmorgen, 14. Juli, gegen 8 Uhr belästigte im Alsfelder Burgmauerweg ein Mann eine junge Frau.
16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Urlaubszeit anno dazumal

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.
Urlaubszeit anno dazumal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.