Feuer in Alsfelder Altstadt brach in einem Stromverteilerkasten aus

+

Das Feuer in einem Fachwerkhaus der Hersfelder Straßebrach im Stromverteilerkasten aus. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Vogelsberg am Donnerstag informierte, schlugen die Flammen zuerst aus der Elektroverteilung im ersten Obergeschoss.

„Wieso das passierte, ist nicht mehr nachvollziehbar“, so der Polizeisprecher. In dem Kasten befanden sich unter anderem zwei Stromzähler.

Die Ermittlungen des Brandermittlers der Kriminalpolizei gestalteten sich in dem Wohnhaus sehr schwierig, auch die Feuerwehr hatte bei ihren Löscharbeiten mit einer Vielzahl von abgelagertem Unrat zu kämpfen.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei derzeit mit etwa 25.000 Euro angegeben. Bei dem Brand in der historischen Altstadt von Alsfeld waren am Samstagabend mehr als vierzig Feuerwehrleute im Einsatz. Verletzte wurde niemand.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Menge Rauschgift sichergestellt in Mücke

Eine große Menge Rauschgift fanden Beamte der Kriminalpolizei Alsfeld in einem Wohnhaus in einem Mücker Ortsteil in dieser Woche.
Große Menge Rauschgift sichergestellt in Mücke

Kennzeichendiebstahl in Mücke/Flensungen

Auf einem Parkplatz entwendete ein unbekannter Täter am Mittwoch zwischen 6 Uhr und 17.30 Uhr das vordere Kennzeichen GI-AN 113 von einem weißen Ford/KA in der …
Kennzeichendiebstahl in Mücke/Flensungen

„Wir sind keine Zigeuner“: Sinto Strauß über Familiengeschichte

Dass zur Zeit des Nationalsozialismus Millionen Juden ermordet wurden, ist weithin bekannt. Doch dass die Nazis Sinti und Roma in dieser Zeit fast ausgerottet haben, …
„Wir sind keine Zigeuner“: Sinto Strauß über Familiengeschichte

Abschlusskonzert am Weihnachtsmarkt mit show und brass band

Alle Jahre wieder bildet die „show and brass band“ den Schlussakkord des Alsfelder Weihnachtsmarktes.
Abschlusskonzert am Weihnachtsmarkt mit show und brass band

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.