Feuerwehrmann Sam in Hessenhalle live erleben

+
Sam und seine Freunde sorgen für Spaß und Stimmung.

Der Kinderheld Feuerwehrmann Sam kommt am Donnerstag, 18. Januar, um 16 Uhr in die Hessenhalle nach Alsfeld.

Zusammen mit Sam, sein treues Feuerwehrauto Jupiter, Elvis, Penny, Kommandant Steele und Norman kann man ihn in einer brandneuen Familienshow für Jung und Alt erleben. Das Theater auf Tour bringt die mitreißende Bühnenshow „Feuerwehr Sam rettet den Zirkus“ voller Musik, Tanz und Humor exklusiv als Erstaufführung nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. In Sams neuem Abenteuer kommt der Zirkus nach Pontypandy. Das kleine Städtchen freut sich sehr darüber, doch wie immer, wenn Norman in der Nähe ist, geht etwas schief. Wird Sam den Zirkus retten? Feuerwehrmann Sam lädt alle Besucher ein, sich als Feuerwehrmann oder Zirkusartist zu verkleiden.

Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen mit Reservix sowie im Internet unter www.hessenhalle-alsfeld.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Alsfeld Aktuell-Leser Gerd Ochs hat ein schönes Foto eines Ahornbaums in Nachbars Garten geschossen.
Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde setzt seine erfolgreiche Arbeit am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Malerisches …
Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Landrat Görig bittet die Bevölkerung um Spenden zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Sammlung ab 20. Oktober
Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Der Neubau einer Park+Ride- sowie einer Bike+Ride-Anlage am Bahnhof Zell-Romrod ist abgeschlossen.
Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.