Feuerwehrmann Sam in Hessenhalle live erleben

+
Sam und seine Freunde sorgen für Spaß und Stimmung.

Der Kinderheld Feuerwehrmann Sam kommt am Donnerstag, 18. Januar, um 16 Uhr in die Hessenhalle nach Alsfeld.

Zusammen mit Sam, sein treues Feuerwehrauto Jupiter, Elvis, Penny, Kommandant Steele und Norman kann man ihn in einer brandneuen Familienshow für Jung und Alt erleben. Das Theater auf Tour bringt die mitreißende Bühnenshow „Feuerwehr Sam rettet den Zirkus“ voller Musik, Tanz und Humor exklusiv als Erstaufführung nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. In Sams neuem Abenteuer kommt der Zirkus nach Pontypandy. Das kleine Städtchen freut sich sehr darüber, doch wie immer, wenn Norman in der Nähe ist, geht etwas schief. Wird Sam den Zirkus retten? Feuerwehrmann Sam lädt alle Besucher ein, sich als Feuerwehrmann oder Zirkusartist zu verkleiden.

Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen mit Reservix sowie im Internet unter www.hessenhalle-alsfeld.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rege Teilnahme bei Ortsrundgang im Regen

Trotz strömendem Regen nahmen zwölf von insgesamt 48 Münch-Leuseler Bürgern am vergangenen Freitag am Ortsrundgang mit Bürgermeister Stephan Paule und Ortsvorsteher …
Rege Teilnahme bei Ortsrundgang im Regen

Gutes kommt unverhofft: Kneipengespräch der Jungen Union "Zum Pranger"

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Genau das hat Kenan Günay aber getan, der neue Inhaber des Restaurants Zum Pranger.
Gutes kommt unverhofft: Kneipengespräch der Jungen Union "Zum Pranger"

Nachteile durch Minijobs: Beliebt bei Frauen, aber unrentabel

In Deutschland arbeiten rund 7,4 Millionen Menschen in einem Minijob – zwei Drittel davon sind Frauen.
Nachteile durch Minijobs: Beliebt bei Frauen, aber unrentabel

Unfall - was nun? Was zu beachten ist, wenn es mal kracht

Schnell ist es passiert – eine kleine Unachtsamkeit und es kracht. Das passiert auf deutschen Straßen täglich tausendfach: Im Jahr 2017 gab es knapp drei Millionen …
Unfall - was nun? Was zu beachten ist, wenn es mal kracht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.