Fleißige Stadtschulkinder schmücken Baum im Alsfelder Rathaus

+
Eifrig reichen die Kinder Bürgermeister Paule den selbst gebastelten Schmuck.

Fröhlich ging es zu beim alljährlichen Schmücken des Weihnachtsbaum im  Alsfelder Rathaus.

 Dazu hatte Bürgermeister Stephan Paule die Grundschulkinder der Stadtschule Alsfeld mit Rektor Peter Schwärzel und dessen Kolleginnen Julia Dimroth, Renate Kretschmar-Elfenthal, die Sonderpädagogin Hannelore Häuser und FSJ-Kraft Victoria Weppler eingeladen.

Eine liebgewonnene Tradition ist das Christbaumschmücken im Rathaus mit den Kindern der Stadtschule Alsfeld.

„Liebe Kinder, der Weihnachtsbaum sieht noch ganz nackig aus“, begrüßte Paule die 49 Kinder, was mit einem lauten Lachen quittiert wurde. Emsig reichten die Kinder die selbst gebastelten Sterne und Kringel an Paule. „Mein Schmuck soll ganz nach oben“, wünschten sich die Kleinen.

Bei so vielen Helfern war das Werk schnell vollendet. Da hörte Paule, wie vor dem Rathaus der Nikolaus seinen Schlitten parkte. Dieser verteilte an die eifrigen Kinder je einen Schokoladenmann, die Rewe Herget und Schmidt dem Nikolaus zum Verteilen mit auf den Weg gab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung für schwalbenfreundliches Schloss Homberg

Bürgermeisterin Claudia Blum und der Vertreter der Schlosspatrioten Herbert Lorenz erhielten Urkunden, Plaketten und Buchpräsente als Dank für das Engagement für …
Auszeichnung für schwalbenfreundliches Schloss Homberg

Für die zu Hause gebliebenen Kinder: Ferienspiele unterstützt

Seit Jahren spendet die in Alsfeld ansässige Niederlassung der Consult Personaldienstleistungen GmbH in der Vorweihnachtszeit Geldbeträge für einen guten Zweck, …
Für die zu Hause gebliebenen Kinder: Ferienspiele unterstützt

Unbekannte kleine Kirche - aufgenommen vor 80 Jahren

Den Innenraum einer kleinen Kirche hat Alsfelds Fotograf Hugo Grün vor etwa 80 Jahren festgehalten.
Unbekannte kleine Kirche - aufgenommen vor 80 Jahren

Zeckenplage im Vogelsberg

Kaum ein Waldspaziergänger wird diesen Sommer von den Zecken verschont. Und so ein Zeckenstich, so muss es wegen des Stechrüssels der Zecke nämlich korrekterweise …
Zeckenplage im Vogelsberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.